Fashion

Jeans: Wäschst du deine Hose aus Denim, verliert sie ihre Farbe

Von Silky am Dienstag, 27. Oktober 2020 um 17:33 Uhr

Du fragst dich, wie du deine Jeans am besten wäschst? Die Antwort lautet: gar nicht! Was genau dahinter steckt, verraten wir jetzt…

Sie ist ein wahrer Klassiker und befindet sich in wirklich jedem Kleiderschrank. Die Rede ist von der beliebten Jeans. Ob klassisch geschnitten, High Waist, Bootcut oder doch als Skinny-Modell – dieses Teil ist nun mittlerweile seit Jahren kaum noch auf der Fashion-Welt wegzudenken. Wer einmal das perfekt sitzende Item für sich gefunden hat, wird schnell merken: "Diese Hose wird mich nun für einige Zeit begleiten." Während wir uns bereits in der Vergangenheit jeglichen Denim-Themen gewidmet und dir verraten haben, mit welchem Trick du immer einen Knackpo in den Zweibeinern haben wirst oder welches Modell am besten zu Stiefeletten aussieht, handelt es sich heute allerdings um ein etwas anderes Thema: Wie sieht es eigentlich mit dem Waschen der angesagten Hose aus? Wir haben recherchiert und herausfinden können, dass eine Jeans im besten Fall niemals mit einer Waschmaschine in Kontakt treten sollte. Warum und was es damit auf sich hat, verraten wir jetzt.

Noch mehr zum Thema "Hosen" findest du hier:

Aus diesem Grund solltest du deine Jeans niemals waschen

Wir sind ehrlich, etwas eklig klingt es schon. Immerhin ist unsere liebste Jeans DAS Modell, welches wir mit am meisten tragen. Ob im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – Denims lassen sich das ganze Jahr über und zu jeder Saison in das Outfit integrieren. Das bedeutet somit nicht nur, dass ein solches Teil ein echter Allrounder ist, sondern auch, dass es ganz schön viel vom Alltag mitbekommt. Schmutz, Make-Up-Flecken und Co. sind nur einige der Dinge, durch die unsere häufig getragene Hose durch muss. Natürlich wissen wir auch, dass das heutige It-Piece gerade wegen des robusten Materials ursprünglich als Bekleidung und Uniform für Arbeiter genutzt wurde. Aber warum sollte man dann das gute Stück nicht waschen? Der Grund: Durch das Wasser und Spülmittel würde das Piece seine intensive Indigo-Farbe verlieren. Zudem würde auch der Stoff rauer werden.

Hast du allerdings mit kleinen Problemzonen auf der Jeans wie Foundation-Kleckse zu kämpfen, muss das gesamte Teil nicht direkt in die Waschmaschine, sondern kann auch mit einer kleinen Reinigungsbürste (über Amazon für ca. 8 Euro) oder einem feuchten Schwamm entfernt werden. Allerdings musst du hier aufpassen, dass du nicht regelmäßig auf diese Methode setzt, denn auch aggressives Schrubben tut dem Material nicht gut und kann den Fauxpas in manchen Fällen sogar verschlimmern. Das gilt allerdings auch nur für eine klassische blaue Jeans. Items mit Stretch-Anteil sollten auf jeden Fall regelmäßig gewaschen werden, weil sie sonst ihren Schnitt und Form verlieren würden.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ola (@olafarahat) am

Was kann man gegen Gerüche in der Jeans tun?

Doch was tun wir nun gegen den Geruch, der sich mit der Zeit im Material ansammelt? Dafür gibt es unterschiedliche Lösungen. Zwar lieben wir es, in frisch gewaschene und duftende Kleidungsstücke zu schlüpfen, bei Jeans müssen wir jedoch auf dieses Gefühl verzichten. Um unangenehme Düfte zu vermeiden, soll das Item für eine Nacht den Kleiderschrank verlassen und stattdessen im Gefrierfach übernachten. Durch die Kälte sollen Bakterien und Keime, die für das Odeur verantwortlich sind, abgetötet werden. Falls dies für dich nicht infrage kommt, soll auch einfach nur das Lüften der Hose wahre Wunder bewirken. Dafür legst du das Kleidungsstück einfach auf den Balkon, hängst diese im Garten auf oder platzierst sie in ein Zimmer mit offenem Fenster. Verschanzt du deine Denims in deinem Kleiderschrank oder in Schubladen, kannst du dort auch gewisse Duftsäckchen aufbewahren. Über Amazon kannst du dir bereits ein Set mit Lavendel-Geruch für ca. 12 Euro bestellen. Diese sorgen für eine langanhaltende Frische und sind zudem auch bekannt als Mottenschutz. So kannst du deine liebste Hose tragen, ohne dabei die Nase zu rümpfen. Sollte es allerdings kaum noch auszuhalten sein, solltest du dir vielleicht Gedanken über ein neues Modell machen.👖

Natürlich wollen wir nun auch deine Meinung dazu. Wäschst du deine Jeans regelmäßig oder verzichtest du darauf? Hier kannst du abstimmen 👇🏼:

 

Noch mehr Fashion-Themen findest du hier:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.