Fashion

Jungdesigner Maxime Simoens zu Dior?

Von GRAZIA am Dienstag, 6. März 2012 um 09:37 Uhr

Die Spekulationen um Gallianos Nachfolge bei Christian Dior haben wieder frisches Fashion-Futter bekommen: Jungdesigner Maxime Simoens soll sich aktuell in Vertragsverhandlungen mit dem französischen Modehaus befinden – wie er selbst behauptet…

Wir hatten uns erhofft, nach der Christian Dior Fashion Show am 2. März endlich zu erfahren, wer nun John Gallianos Posten bei dem französichen Modehaus einnehmen wird. Doch nach der Kollektionspräsentation schritt wie gewohnt Bill Gaytten, die ehemalige rechte Hand des exzentrischen Designers, über den Laufsteg.

Doch die Herbst/Winter 2012/2013 Kollektion könnte Gayttens letzte für Dior gewesen sein. Denn nach allen Spekulationen um Gallianos möglichen Nachfolger taucht nun wie aus dem Nichts der Name Maxime Simoens auf.

Der Franzose arbeitete bereits nach seinem Studium für Christian Dior und konnte auch bei Elie Saab, Balenciaga und Jean-Paul Gaultier Erfahrungen sammeln. „Das größte Talent seit Yves Saint Laurent“ feiert die französische Presse den 27-Jährigen, der zur Zeit als Chefdesigner bei dem französichen Traditionslabel Léonard tätig ist.

Nun berichtet "Women’s Wear Daily", dass sich Maxime Simoens kurz nach seiner Modenschau für Léonard verplappert hätte. Auf die Dior-Gerüchte angesprochen, antwortete er ungeschickt: "Da gibt es nichts zu zu sagen, wir befinden uns in Verhandlungen. Im Moment passiert noch nichts. Wenn etwas passiert ist, können wir auch darüber reden."

Heißt im Klartext: Es gibt Vertragsverhandlungen mit Dior! Doch dass das bei Dior noch längst nicht viel heißen muss, haben wir bereits bei Marc Jacobs gesehen. Wir müssen uns wohl – wieder mal – gedulden…

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!