Fashion

Kleider: Diese Modelle für den Herbst lieben alle Französinnen ab 40

Von Lena D. am Donnerstag, 29. Oktober 2020 um 18:36 Uhr

Was wir im Herbst brauchen, sind definitiv Kleider und Inspiration holen wir uns von den stilsicheren Französinnen ab 40. Welche Modelle sie momentan alle tragen, erfährst du hier.

Der Herbst hat uns aktuell fest in seinem Griff und auch im Hinblick auf den Kleiderschrank hat die Saison so einiges zu bieten. Und natürlich beweisen unsere französischen Stilvorbilder uns mal wieder, wie stylisch diese Jahreszeit sein kann. Für ein bisschen mehr Abwechslung und Hingucker-Momente sorgen vor allem Kleider in allen Formen und Farben, die auch unsere Nachbarinnen lieben und rauf und runter tragen. Durch die verschiedensten Längen und natürlich in Kombination mit einer dicken Strumpfhose können sie auch super an kälteren Tagen ausgeführt werden. Bei der vielfältigen Auswahl, die aktuell in den Auslagen und Onlineshops der beliebtesten Labels zu finden ist, ist natürlich auch für jede Frau – egal ob 20 oder in den 40ern – etwas passendes dabei. Wir haben uns daher mal die Looks der Französinnen ab 40 angeschaut und verraten dir nun, welche Modelle und Designs die Stilikonen momentan besonders gerne tragen und auch in deinen Warenkorb landen können. Eins sei vorab gesagt, es wird definitiv bunt und kuschelig zu gleich...👗🍂

Diese Mode-Trends darfst du nicht verpassen:

Diese Kleider tragen alle Französinnen im Herbst

Ein Herbst-Look à la French-Style, bitte! Der Wunsch ist uns Befehl. Was du dafür benötigst, um unseren modernen Nachbarn in der goldenen Jahreszeit ein wenig Konkurrenz zu machen, ist definitiv ein Kleid. Aber nicht irgendeins. Die Französinnen mittleren Alters setzen momentan auf ganz bestimmte Modelle. Zwar ein wenig untypisch, aber dennoch ganz vorne mit dabei und eine Fashion-Investition wert sind auf jeden Fall Roben im Retro-Stil. Von den Sechziger- und Siebzigerjahren inspiriert, sind sie dank der speziellen Musterungen ein absoluter Hingucker. Hierbei setzen sie dann aber lieber auf gedeckte Farben wie Bordeauxrot oder Creme- und Grüntöne, damit der Look nicht "too much" ist. Aber vor allem der Schnitt ist bei diesen Modellen entscheidend und aus diesem Grund solltest du unbedingt zu einer schmeichelhaften A-Linie greifen. Wem das zu vintage ist, der kann sich auch angesagte Varianten mit filigranen floralem Print oder super schlichten Strickkleider zulegen. Dabei unbedingt auf die Länge achten und die Midi- oder Maxilänge wählen, die halten nämlich nicht nur warm, sie kaschieren auch die eine oder andere kleinere Problemzone an den Beinen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Caroline de Maigret (@carolinedemaigret) am

So kombinierst du Kleider auf die französische Art

On top kannst du zu diesen verschiedenen Kleider-Styles einen breiten oder schmalen Gürtel kombinieren, um so deine Taille zu betonen und dir eine traumhafte Silhouette zu zaubern. Eine andere Möglichkeit, um das Kleid im French-Chic in Szene zu setzen: Wirf dir einfach ganz lässig einen langen Mantel über die Schulter und schlüpfe in ein Paar zeitlose Stiefeletten, die diesen Herbst in unzähligen Designs daherkommen. Zu den Strick-Modellen kannst du übrigens auch super Cardigans aus dem gleichen Material im All-Over-Look ausführen, der nicht nur bequem, sondern auch voll im Trend liegt. Also, wer jetzt noch einmal behauptet, dass Frauen ab 40 zu alt sind, um mit stylischen Looks zu punkten, der sollte sich die französischen Ladies mittleren Alters noch einmal genauer anschauen, denn sie beweisen uns immer wieder das Gegenteil!

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.