Fashion

Laut Studie: In diesem Alter sollten Frauen aufhören, Skinny-Jeans zu tragen

Von Kera am Dienstag, 14. Juli 2020 um 15:59 Uhr

Eine schlichte, Skinny-Jeans gehört zu den absoluten Must-haves im Kleiderschrank, denn wir tragen sie zu fast jedem Anlass. Laut einer Studie soll es jedoch für das Tragen der engen Hosen eine Altersgrenze geben – wir haben uns das einmal genauer angesehen…

Wohl jede Frau hat sie im Schrank: die Skinny-Jeans. Ein schlichtes, eng geschnittenes Modell in den beliebten Jeansblau-Tönen, passt einfach zu jedem Anlass und bildet die perfekte Basis für stylische Looks einer jeden Fashionista. Sowohl in Kombination mit einem simplen T-Shirt und angesagten Sneakers, als auch zusammen mit einer eleganten Bluse und klassischen Pumps – die Skinny-Jeans verhilft uns mit wenigen Handgriffen zu einem einfachen und doch aufregenden Look! Der geringe Styling-Aufwand sowie der Vorteil, dass die schmalen Hosen uns durch den hohen Bund gekonnt schlanker schummeln, verschafft der Skinny-Jeans immer wieder einen dicken Pluspunkt. Einer unserer Lieblingsmodelle ist da die "Mile High" Super Skinny-Jeans von Levi's, die ihr bereits ab 68 Euro auf Amazon bekommen könnt. Auch in puncto Tragekomfort können die hautengen Modelle überzeugen, denn durch den hohen Stretchanteil sind sie sehr bequem und passen sich unserer Figur bestens an. Dass es laut Studie ab einem gewissen Alter vorbei mit den Alleskönnern sein soll, können wir kaum glauben. Neugierig sind wir aber dennoch, weshalb wir diese Aussage einmal genauer unter die Lupe genommen haben.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Cindy Crawford (@cindycrawford) am

Laut Studie sollten Frauen ab diesem Alter enge Jeans aus dem Schrank verbannen

Auch wenn Skinny-Jeans zeitlose Klassiker im Kleiderschrank sind, sollten sie laut einer Studie der HuffPost zu einem bestimmten Zeitpunkt aussortiert und durch andere Jeans-Modelle ersetzt werden. Das Portal befragte mehr als 2.000 junge Briten, die der Meinung waren, dass Frauen im Alter von 47 Jahren aufhören sollten, die engen Hosen zu tragen. Ab 47? Das würde bedeuten, dass Power-Frauen wie Jennifer Lopez, Cindy Crawford, Claudia Schiffer und Co. die schmalen Schnitte nicht mehr stylen sollten – auch Supermodel Heidi Klum müsste sich bis zu ihrem nächsten Geburtstag eine neue Jeans-Alternative suchen, was unserer Meinung nach jammerschade wäre, denn die Fashionistas beweisen, wie stilvoll und elegant die eng anliegenden Versionen aussehen können.

Die 2000 Befragten waren größtenteils junge Frauen und Männer, weshalb wir hier nicht von einer generationsübergreifenden Studie sprechen können, sodass wir uns das Ergebnis nicht ganz so zu Herzen nehmen sollten. Wir sind in Sachen Skinny-Jeans außerdem ganz anderer Meinung, denn mit 47 gilt das Gleiche wie für 21 oder 68: Ihr solltet tragen, was ihr wollt und das anziehen, worin ihr euch wohlfühlt.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Claudia Schiffer (@claudiaschiffer) am

Und was sagt ihr dazu?

Welche Modetrends man zu welchem Anlass und welche Teile bis zu einem bestimmten Alter tragen kann, ist schon immer heiß umstritten gewesen, weshalb wir jetzt auch eure Meinung zu dem Thema hören wollen: Findet ihr, dass man mit 47 immer noch Skinny-Jeans tragen oder lieber nach alternativen Jeans-Modellen Ausschau halten sollte? Unserer Meinung nach ist das Alter nur eine Zahl und Skinny-Jeans sind kein Modetrend, der mit zunehmendem Alter albern oder unpassend aussieht. Die engen Jeans-Varianten sind Klassiker, die so lange wir mögen, einen Stammplatz in unserer Garderobe haben dürfen!

 

 

 

Diese Mode-Themen könnten euch ebenfalls interessieren:

Bowling Bags: Diese Taschen feiert jetzt ihr Comeback

Shorts mit Paperbag-Bund: Diese schönen Modelle tragen wir jetzt und sie schummeln schlanker