Fashion

LVMH setzt auf Frauen in Führungspositionen

Von GRAZIA am Donnerstag, 14. Juli 2011 um 14:18 Uhr

Der Luxuskonzern LVMH Louis Vuitton Moët Hennessy nimmt nicht nur modisch eine Vorreiter Rolle ein: Das Unternehmen hat sich freiwillig verpflichtet, den Frauenanteil in den Vorständen des Konzerns bis 2015 auf 30 Prozent und bis 2020 auf 40 Prozent zu erhöhen.

Das sind doch mal Fashion-News, die unser Modeherz höher schlagen lassen! LVMH Louis Vuitton Moët Hennessy setzt sich für die Frauenquote ein!

Chantal Gaemperle, Personalchefin und Vizepräsidentin bei LVMH, erklärt: „Für LVMH ist Vielfalt Lebenselixir. Frauen sind auf jeder Unternehmensebene anzutreffen. Die Selbstverpflichtung zeigt, dass LVMH wie gewohnt in all seinen Aktivitäten Bestmarken anstrebt."

Dabei ging das Unternehmen bereits 2010 mit gutem Beispiel voran: 73 Prozent der im vergangenen Jahr beförderten Angestellten waren Frauen. Jedoch sind nur 30 Prozent der Mitglieder in den Vorständen Frauen – was im Europäischen Vergleich immer noch deutlich über dem Durchschnitt liegt!

"Wir stehen voll und ganz hinter dem Selbstregulierungsansatz zur Erreichung der Geschlechterbalance. Daher freuen wir uns sehr, dies durch unser heutiges Engagement unter Beweis stellen zu können“, bekräftigt Chantal Gaemperle.

Wir hoffen, dass sich andere Unternehmen jetzt nicht nur in Sachen Mode ein Beispiel an dem Konzern nehmen, sondern auch an der Personalpolitik.

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA ...