Fashion

Diese Mäntel tragen gerade alle Französinnen

Von Julika am Dienstag, 3. November 2020 um 18:15 Uhr

In Sachen Mode und Beauty sind die Französinnen absolute Vorbilder, denn alles, was sie tragen sieht partout elegant und stilvoll aus. Welche Mäntel die Ladies aktuell non-stop tragen und daher unbedingt auf unserer Shopping-List stehen, erfährst du hier…

Die kalte Jahreszeit steht unmittelbar vor der Tür und auch wenn wir aktuell nicht nach Frankreich reisen und durch den Jardin du Luxembourg durchs letzte Herbstlaub spazieren können, so wollen wir uns doch wenigstens modisch ein bisschen wie in Paris fühlen. Doch wie bekommt man sie eigentlich hin, diese gewisse Eleganz die sich mit unaufgeregter Lässigkeit verbindet und Französinnen so geheimnisvoll umgibt? Wir denken da auf jeden Fall an einen leckeren Café au Lait in der Hand – und natürlich an feine Fashion-Pieces. Denn, wenn wir unsere liebsten Nachbarinnen für eines ganz besonders bewundern, dann ist es ihr Gespür in Sachen Mode. Keine Nation schafft es, auf diese unaufgeregte Art, die simpelsten Kleidungsstücke so zu stylen, dass daraus im Handumdrehen ein echter Wow-Look wird. Während wir also in der Übergangszeit vom Herbst zum Winter modisch ein wenig in den Seilen hängen und die wechselnden Temperaturen überrascht in Empfang nehmen, sind die French-Girls chic wie eh und je darauf mit ihren Jacken vorbereitet. Aktuell tragen sie nämlich alle genau diese Mäntel…

Weitere heiße Fashion-News, die du nicht verpassen darfst:

1. Trenchcoats

Wenn es um den French Chic geht, dann darf der Klassiker unter den Herbstmänteln natürlich nicht fehlen. Besonders in neutralen, gedeckten Farben wie Beige, Camel und Creme lieben die Französinnen ihren Trenchcoat. Warum? Weil er so zeitlos ist, dass wir ihn ohne groß nachzudenken einfach überwerfen können, er zum kleinen Schwarzem als auch einer Blusen-Jeans-Kombi passt und noch dazu niemals aufträgt. Statt auf taillierte Pieces zu setzen, greifen sie aktuell allerdings zu überschnittenen Modellen im Boyfriend-Stil. Diese bestechen durch ihren noch lässigeren Look und durchbrechen den vornehmen Stil des Klassikers. Für die ach so begehrenswere Attitüde stylen unsere Vorbilder wie Jeanne Damas oder Camille Charriere die Jacke, indem sie die Ärmel bis zur Armbeuge hochrollen und somit den Blick auf Pullover und das kontrastreiche Innenfutter freigeben.

 

 

 

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Camille Charriere (@camillecharriere) am

 

2. Blazer-Mäntel

Ein absoluter Klassiker, den jede Französin im Schrank hat: Kurzmäntel im Blazer Look. Die Mischung aus langschnittener Optik und festem sowie wärmendem Stoff verbindet dabei genau das, was Frau sich in der aktuellen Jahreszeit wünscht. Die kompakten Coats sind nicht nur unschlagbar, indem sie praktisch und auch ebenso chic aussehen. Sie sind perfekt, wenn du am liebsten nur kurz einen Blazer überwerfen möchtest, die Temperaturen allerdings schon dagegen sprechen. Diese Modelle können nämlich garantiert mit ihren optischen Verwandten mithalten, sind aber viel wärmer. Kein Wunder also, dass französische Modemädchen die Jacken feiern und sowohl zum klassischen Business Look, als auch zum schicken Restaurant Besuch über das kleine Schwarze in Kombination mit Pumps kombinieren. Du magst es eher entspannter? Auch in Kombination mit coolen Slouch Boots zeigen unsere Nachbarinnen, wie raffiniert der Mantel im Herbst ist.

 

3. Vinyl-Mäntel

Leder ist die neue Wolle! Am liebsten tragen die French-Girls daher aktuell Mäntel aus Vinyl oder Lackleder. Zu viel des Guten? Niemals, denn: Schlichte Looks und die Tristesse des nahenden Winters liefern schon genug Einklang und werden durch den Hingucker ordentlich aufgewertet. Natürlich wären Französinnen dabei nicht sie selbst, wenn nicht auch diese Art der Jacke absolut cool und alles andere als billig aussähe. Tatsächlich verpassen Vinyl-Coats jedem Look einen Hauch Sexyness und Coolness, ohne abgeranzt auszusehen. Da das Material alle Blicke auf sich zieht, sollte es jedoch gut gepflegt werden und schön ebenmäßig glänzen, damit es mit dem Wow-Moment funkt. Ihr restliches Outfit halten die Damen der Grande Nation in diesem Fall übrigens schlicht. Jeans und Sneaker machen den besonderen Style auch im Alltag durchaus tragbar, während Bluse und Anzughose das Trend-Teil ausgehtauglich machen.

 

4. Wollmantel

Neben den aktuellen Mantel-Trends, die die Französinnen gerade jetzt par excellence tragen, gibt es einige Modelle, die sich schon seit Jahren nicht an Aktualität verlieren. Ein schlichter Wollmantel fehlt dabei garantiert in keinem modernen Kleiderschrank einer Pariserin. Egal ob zum Bruch mit Freunden oder zum Date – der klassische Überwurf rundet alle Outfits ab und hält wohlig warm. Jeanne Damas und Co. Bringen dabei ein wenig Pepp in die altbekannte Optik und greifen aktuell am liebsten zu überlangen Varianten im Wickel-Look. Damit dein Mantel also French-Approved ist, sollte er auf jeden Fall eins haben: keine Knöpfe, sondern einen Gürtel! Sie betonen die Taille, zaubern dadurch im Handumdrehen eine Traum-Silhouette und sind wahre Alleskönner, wenn es darum geht, einer Jacke das gewisse Etwas zu verpassen.

 

 

 

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Louise Follain (@louisefollain) am

 

5. Karierte Mäntel

Wir orientieren uns nur zu gerne an Stilikonen wie Louise Follain, die einen waschechten französischen Stil liefern und daher unbewusst einen weiteren Trend-Mantel auf die Haben-Muss-Liste setzen. Das Model aus Frankreich hat zwar insgesamt ein Jacken-Repertoire zum Niederknien, verzaubert uns aktuell jedoch vor allem mit karierten Mänteln. Er ist einfach vielseitig kombinierbar und lässt jedes Outfit sofort cool und unaufgeregt aussehen. Graue und braune Modelle wirken edel, während kräftige Farben wie Gelb oder Lila die frische Winter-Variante bilden. Vielseitig, oder? Genau deswegen ist er auch der perfekte Begleiter für jeden Anlass. Cool an den letzten Office-Tagen mit schwarzer Marlenehose und Seidenbluse oder lässig kombiniert mit Schnürstiefeln, einer Cropped Flare Jeans sowie einem Hoodie. Hach – die Lady hat es einfach drauf, denn wir sind auf Anhieb schockverliebt. Tipp: Weiße Boots passen hervorragend dazu.

 

Hier findest du noch mehr Fashion-Themen:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Artikel enthält Affiliate-Links