Fashion

Maßgeschneidertes Model: James Franco für Gucci

Von GRAZIA am Montag, 17. Oktober 2011 um 16:01 Uhr

Er ist Schauspieler Autor, Regisseur, Musiker und jetzt auch noch Gucci-Model: James Franco leiht der neuen Gucci-Kampagne für maßgeschneiderte Anzüge sein Gesicht und beim Betrachten der Fotos fragen wir uns: Was kann der eigentlich nicht ...

„James hat die angeborene Fähigkeit, klassische Eleganz mit zeitgenössischem Stil zu verbinden und formelle Kleidung auf seine ganz persönliche Art und Weise zu interpretieren“, sagt Gucci-Chefdesignerin Frida Giannini. Damit ist es klar, warum ihre Wahl für die neue Kampagne ausgerechnet auf James Franco gefallen ist.

Signora Giannini hat James also ausgesucht, weil er – pardon – eine coole Sau ist. Und auch, weil James und das italienische Luxus-Label sich schon lange kennen: 1998 modelte James Franco für einen Duft des Hauses und bei seiner Moderation der Oscars 2011 trug er einen maßgeschneiderten Gucci-Anzug.

Und jetzt wirbt er für die maßgeschneiderten Anzüge des Labels: Dank des neuen Services kann der Kunde aus 178 möglichen Kombinationen von Farben und Stoffen wählen. Und, genau wie James Franco, haben auch die Anzüge das gewisse Etwas:

Sie können auch mit Satin-Innenfutter oder Diamant-Stickerei geliefert werden.

Und schon wieder brennt uns beim Anblick der Kampagnen-Bilder eine Frage unter den Nägeln: Wird unser Freund in so einem Anzug wie James Franco aussehen? Ein ganz kleines bisschen wenigstens?

Sind Sie auch schon Fan von GRAZIA auf Facebook? Dann diskutieren Sie mit uns über dieses Thema und kommentieren Sie diesen Artikel!