Fashion

Meghan Markle: Ihr Verlobter Prinz Harry zahlt nicht für ihre Outfits!

Von Linnea am Freitag, 16. März 2018 um 10:46 Uhr

Prinz Harrys Verlobte Meghan Markle überraschte uns schon mit vielen stylischen Looks. Wir haben herausgefunden, wie viel diese kosten und welche Person dafür zahlt…

Seit Meghan Markle und Prinz Harry im vergangenen November ihre Verlobung verkündeten und kurz darauf auch verrieten, dass sie sich bereits im kommenden Mai auf Schloss Windsor das Ja-Wort geben werden, entzückte uns die Beauty schon ganze neun Mal (es ist ja nicht so, als wenn wir mitzählen würden😉) bei offiziellen Terminen an der Seite ihres Hubbys-to-be. Doch nicht nur ihre sympathische Art und ihre verliebten Blicke an ihren Beau lassen unsere Herzen bei jedem Auftritt höher schlagen, auch von ihren stylischen Outfits, die bereits erste Webseiten zum Absturz brachten, bekommen wir einfach nicht genug. Jetzt haben wir allerdings sowohl die Kosten all ihrer Looks erfahren als auch herausgefunden, wer diese trägt und mussten kräftig schlucken…😳

Meghan Markle: Die immensen Kosten für ihre Outfits trägt sie selbst

Für die zahlreichen Mäntel, angesagten Hosen, hübschen Kleider und Co., mit denen Meghan den gesamten Winter bei den öffentlichen Auftritten über unsere Modeherzen erwärmte, kommt eine Summe von ca. 23.500 Euro zusammen! Wem jetzt schon die Kinnlade hinuntergefallen ist, sollte noch einmal tief durchatmen, denn die Beauty muss alle Kosten, frei nach dem Motto "Selbst ist die Frau", ganz alleine tragen. Erst nach ihrer Hochzeit mit Prinz Harry im kommenden Mai, werden sämtliche Looks, übrigens sorgfältig ausgewählt von einer Stylistin, vom britischen Königshaus übernommen. Für die ehemalige "Suits"-Darstellerin, die mit einer Folge der erfolgreichen Anwaltsserie ca. 50.000 Euro verdiente, sind die Pieces mit Sicherheit keine Kleinigkeit und trotzdem notwendig, denn es wird besonders gerne gesehen, wenn die Ladies der englischen Blaublüter in Items von Modeschöpfern ihres Landes erscheinen.💃

Meghan-Markle-Stil

Wer jetzt denkt, dass die Modeschöpfer, die sich darum reißen, dass eine Lady wie Meghan ihre Pieces trägt, der 36-Jährigen auch alle Looks einfach gratis zuschicken könnten, hat falsch gedacht, denn laut People ist es den Royals nicht gestattet, Kleidung for free anzunehmen. Wie auch bei ihrer Schwägerin-to-be Kate Middleton, bekommt die Beauty eine Auswahl an Outfits von ihrer Stylistin zugestellt, von denen sie eines auswählt und die anderen anschließend zurücksendet. Wir sind uns trotzdem sicher, dass die ehemalige Schauspielerin diesen Part gerne finanziert, denn sie hat nicht nur eine wahre Passion für Kleidung und ein Händchen für guten Stil, sondern zählt auch noch zu den Feministinnen dieser Welt, die sich ganz besonders dafür einsetzt uns Ladies zu bestärken. We LOVE!👏

Wir können es jetzt schon kaum abwarten, mit welchen Looks und Meghan als nächstes überrascht und shoppen bis dahin alle ihre Outfits in günstigeren Varianten nach…💁🏼

Ihr wollt noch mehr über Meghan Markle wissen? Dann dürft ihr diese News nicht verpassen:

Hier lässt sich Meghan Markle die Nägel machen und ihr könnt es auch

Meghan Markle: Deshalb bekommt sie Fahrstunden von Prinz Harry!

SO schön besiegelt Meghan Markle ihre Taufe