Fashion

MINX by Eva Lutz: GRAZIA trifft die Designerin

Von GRAZIA am Samstag, 7. Juli 2012 um 14:47 Uhr

Hinter dem deutschen Label Minx steht die Modedesignerin Eva Lutz. Auch in diesem Jahr präsentierte sie auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin wieder ihre S/S 2013 Trends. GRAZIA traf die Modeschöpferin kurz vor der großen Show.

Was ist das Thema Ihrer Kollektion und wie sind Sie darauf gekommen?
"Die Fortführung der Femininität. Dazu benutze ich innovative Stoffe aber auch sportive Elemente, um den ganzen Look auch ein wenig zu durchbrechen. Das ist keine spontane Idee gewesen, sondern hat sich immer weiter entwickelt."

Wie lange vor der Show wussten Sie, was sie umsetzen wollen?
"Los ging es mit den Stoffmessen. Dort ist sind so langsam die Ideen entstanden. Zwei Monate später ging es an die ersten Entwürfe, denn dann wusste ich um die Qualität und hatte die ersten Bilder im Kopf."

Wie kurz vor der Fashion Week war der letzte Entwurf fertig?
"So eineinhalb Wochen vorher. Da muss dann wirklich alles stehen."

Haben Sie schon eine Idee, was sie in der darauf folgenden Saison machen wollen?
"Ich habe wirklich jetzt schon die ersten Bilder im Kopf. Was verrate ich aber noch nicht. Das kommt manchmal einfach in der Nacht oder am Morgen beim Zähneputzen."

Wie viele Leute wirken bei der Entstehung einer Kollektion mit?
"Sehr, sehr eng arbeite ich mit 15 Leuten zusammen."

Haben Sie ein Sommer-It-Piece?
"Ein ausgestellter Rock, der ein bisschen an die 50er Jahre erinnert."

Tragen Sie persönlich auch Sachen von anderen Designern?
"Zu 80 Prozent trage ich wirklich Sachen aus meiner Kollektion. Aber natürlich kaufe ich gerne auch mal fremd. Zum Beispiel wenn ich auf Reisen bin. Ich habe aber auch Sachen von ZARA oder H&M."

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!