Anzeige
Modenews: So funktioniert der Hack der Influencer:innen

Der Stilbruch – so funktioniert der Hack der Influencer:innen

Fragt ihr euch auch öfter, wie die Influencer:innen es schaffen, konstant mit neuen Looks zu überzeugen und scheinbar immer das perfekte Händchen für die neuesten Trends zu haben? Sobald man die Outfits der Modeprofis genauer unter die Lupe nimmt, fällt auf, dass diesen Herbst besonders ein Hack der Schlüssel zum Erfolg ist, wenn es um den ultimativen Style geht. Wir verraten euch, mit welchen Tipps und Tricks ihr im Handumdrehen einen coolen Herbstlook à la Influencer:in kreieren könnt.

Text: Giulia Wilzewski

Reserved
© Shutterstock
Mit einfachen Tricks zaubert ihr gleich einen tollen Look.

Diesen Hack der Influencer:innen müsst ihr jetzt kennen

Viele deutsche Fashion-Influencer:innen nehmen ihre Follower:innen gefühlt den ganzen Tag in ihrem Alltag mit und teilen auf Instagram und TikTok ihre Looks, die häufig eine zuverlässige Inspirationsquelle sind. 

Und die Outfits sind leichter nachzustylen, als man annehmen könnte, denn dank einfacher Hacks gelingt es auch euch, das Beste aus eurem Kleiderschrank herauszuholen.

Stilbruch dank gegensätzlicher Stilrichtungen

Einer der Haupt-Hacks der Influencer:innen und Modeexperten und -expertinnen: der Stilbruch. Wie der Name bereits verrät, geht es bei einem Stilbruch darum, verschiedene Stilrichtungen zu kombinieren, die eigentlich gegensätzlich sind und auf den ersten Blick gar nicht unbedingt zusammenpassen. Doch genau darin liegt das Geheimnis. Denn auch, wenn dieser vermeintliche Clash nicht direkt harmoniert, so steht er für Experimentierfreude, ist abwechslungsreich und vor allem easy umsetzbar.

Reserved
© Shutterstock
Es wirkt besonders abwechslungsreich, wenn man verschiedenen Stilrichtungen kombiniert. 

Schließlich haben die meisten von uns hochwertige Basics, wie ein weißes Shirt oder eine Jeans, im Kleiderschrank und können diese Wardrobe-Essentials dann mit glamourösen Pieces, wie etwa einem Satinrock oder einer Seidenbluse mit Applikationen, aufwerten und so Casual Looks mit einem eleganten Stil fusionieren.

Wie gut der Stilbruch-Hack funktioniert, konnte man auch beim Reserved Fam Day am 5. Oktober 2022 in Hamburg sehen. Die Fashion-Brand lud Freunde und Freundinnen der Marke ein, darunter Influencerinnen wie Justine Schlütter, Kiki (@kikidoyouloveme) und Leonie Lion, die der Reserved-Community im Rahmen eines Live-Shopping-Events zum Thema „Autumn Chic“ zeigten, wie die aktuellen Herbsttrends am besten gestylt werden können. Auch bei der „Blue Tale“ -Kollektion waren die Stilbruch-Hacks bei vielen Looks gut zu erkennen, unter anderem, weil feminine Kleider und figurbetonte Silhouetten mit Chunky Boots kombiniert wurden, oder auch verspielte Rüschenoberteile mit minimalistischen Elementen wie Zweireiherjacken. 

Stilbruch dank Materialmix

Doch nicht nur die unterschiedlichen Stilrichtungen geben beim Stilbruch den Ton an, sondern auch ein gewagter Materialmix. Beispielsweise lassen sich edgy Kunstledermaterialien, in Form von engen Hosen oder Röcken, zu edlen Materialien wie Tweed stylen. Auch die Kombination aus schweren Stoffen wie Jacquard und luftig-leichten Materialien wie Chiffon ist eine simple Methode, um modisch im Herbst 2022 ganz weit vorne zu liegen. So schaffen wir nicht nur einen optischen Kontrast, sondern zaubern gleichzeitig auch noch einen außergewöhnlichen Look.

Reserved
© Shutterstock
Ein Samtblazer lässt sich mit Basics toll kombinieren.

Stilbruch dank Proportionen

Last but not least zählt auch beim Stilbruch-Hack der Trick, geschickt mit den Proportionen zu spielen. So stehen Oversized-Looks wie übergroß geschnittene Sweater oder lässige Jacquard-Hosen mit weiten Beinen bei Reserved vor allem in diesem Herbst/Winter im Fokus, doch die Frage, wie ihr diese XL-Looks stylt, liegt ganz in eurem eigenen Ermessen. More is more – so lautet für viele Fashionistas gerade die Devise, also man beispielsweise ein Oversized-Oberteil mit einer extraweiten Hose zu stylt. Doch wem das ein bisschen „too much“ ist und wer dennoch ein gewisses figurbetonendes Element in seinen Look integrieren möchte, kann selbstverständlich auch nur ein Piece pro Look in Übergröße wählen, zum Beispiel das Oberteil, und dann dazu ein klassisches Wardrobe-Staple wie etwa Ledershorts oder einen Tweed-Minirock kombinieren.

Reserved
© Philipp Rösler und Vincent Kaufmann
Influencerin Kiki (@kikidoyouloveme) zeigt beim Reserved Fam Day wie cool der doppelte Oversized-Look funktioniert.
Lade weitere Inhalte ...