Fashion

Modesünden: Diese 5 Fashion-Fehler solltet ihr 2019 nicht mehr begehen

Von Inga am Donnerstag, 10. Januar 2019 um 12:20 Uhr

Das neue Jahr ist die perfekte Gelegenheit, sich endlich alte Modelaster abzugewöhnen. Welche Fashion-Sünden ihr 2019 unbedingt vermeiden solltet, haben wir deshalb für euch ausgemacht…

Wir alle kennen wohl die Situationen: Obwohl wir ganz genau wissen, dass wir nicht noch ein Basic-Shirt benötigen, Leggings eigentlich alles andere als modisch aussehen, unsere Schuhe dringend mal wieder eine Generalüberholung gebrauchen könnten und der neueste Fashion-Trend eigentlich gar nicht zu uns passt, können wir manchmal einfach nicht widerstehen. Hiermit ist im neuen Jahr aber Schluss! Damit 2019 modisch gesehen euer Jahr wird, haben wir die größten Modesünden für euch recherchiert, zu denen viele immer wieder neigen, und zeigen euch, wie ihr es stattdessen besser machen könnt…

1. Zu enge Kleidung

Was vor einigen Jahren vielleicht noch angesagt war, gehört inzwischen zu den größten Fashion-Fehlern, die man verhindern sollte: Eng sitzende Pieces miteinander kombinieren, sprich die Skinny-Jeans zum Presswurst-Oberteil. Wenn ihr euch in ein Teil eurer Begierde also verliebt habt, es aber einfach nicht richtig sitzt und kneift, besser gar nicht erst kaufen. Zum Glück bringt die neue Saison zahlreiche neue Trends zum Vorschein, darunter weite Hosen, Oversize-Pullover, Flared Jeans und Hemdblusen, die sich super zu einem engeren Gegenstück kombinieren lassen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sarah Ellen (@sarahellen) am

 

2. Leggings im Alltag tragen

Beim Chillen auf der Couch, zum Kochen, im Flugzeug oder zum Gang ins Fitnessstudio könnt ihr eure Leggings so viel tragen wie ihr wollt, aber bitte lasst sie im Büro, beim Date oder sonstigen Veranstaltungen zuhause. Leggings sind zwar ultra-bequem, doch kein Ersatz für eine Hose oder Jeans – es sei denn, sie sind aus Leder, besonders festem Material oder ein echter Eyecatcher mit besonderen Applikationen. Stattdessen gibt es zahlreiche (auch bequeme) Alternativen, wie schwarze Jeans, Cordhosen, weite Marlenehosen oder auch Trackpants.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Aimee Song (@songofstyle) am

 

3. Billige Pieces shoppen

Zugegeben, der Sale und die Entwicklung der Fast-Fashion-Labels machen es uns nicht gerade leicht zu widerstehen, doch sind wir mal ehrlich, benötigen wir nicht noch einen Strickpullover für 20 Euro, der nach dem dritten Mal waschen nicht mehr tragbar ist? Abgesehen davon, dass der ständige Konsum von Billig-Pieces nicht gut für die Umwelt ist, haben wir an einem hochwertigen Teil viel länger Freude, es sieht schöner aus und fühlt sich in der Regel besser an. Also lieber in wenige Kleidungsstücke, Accessoires, Taschen und Schuhe mit guter Qualität investieren, anstatt in viele Schnäppchen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von XENIA ADONTS (@xeniaadonts) am

 

4. Jeden Trend mitmachen

Ja, es gibt soooo viele schöne Trends, denen wir uns am liebsten sofort hingeben würden. Doch manchmal lohnt es sich erst einmal zu prüfen, ob das neueste gehypte Piece auch wirklich zu uns passt. Neon-Farben stehen nicht jedem Hautton, Overknee-Boots sind nicht für jedes Bein gemacht und Slip Dresses schmeicheln nun mal nicht jedem Figurtyp. Wenn ihr der Meinung seid, dass Pullover mit Leopardenmuster perfekt für euch gemacht sind, steht einem Kauf natürlich nichts im Wege. Die schönsten Modelle haben wir für euch unten zum Nachshoppen verlinkt… 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von 🕊 (@carodaur) am

 

5. Schmutzige Schuhe

Auch dies ist ein Fashion-No-Go, das ihr euch am besten ganz schnell abgewöhnen solltet. Zwar fällt es manchmal schwer sich von seinen Lieblings-Sneakern zu trennen, die einen so lange getragen haben und zu jedem Outfit gut aussehen, aber dreckige oder abgelaufene Schuhe sollten entweder regelmäßig gesäubert oder ausgetauscht werden. Nichts sieht cooler aus, als saubere, weiße Sneaker, die eure Haut zum Strahlen bringen und ein echter Hingucker sind. Wo ihr die schönsten Trend-Pieces ergattern könnt, haben wir bereits für euch ausgemacht.

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Negin Mirsalehi (@negin_mirsalehi) am

 

Diese Fashion-News solltet ihr euch ebenfalls nicht entgehen lassen…

Diese Designertaschen sind die besten Investitionen

H&M: Diese stylischen Pieces sehen aus wie echte Designerteile

Sneaker für unter 60 Euro: Das sind die schönsten Modelle

Artikel enthält Affiliate-Links