Modetrend: Diese 5 Basics bringen uns stilsicher durch den Winter

Modetrend: Diese 5 Basics bringen uns stilsicher durch den Winter

Grundlage für stylische Winteroutfits, die den einen oder anderen Blick auf sich ziehen, sind zeitlose Basics. Dabei sollten 5 bestimmte Pieces in jedem Kleiderschrank zu finden sein...

Auch wenn der Winter kalendarisch erst in ein paar Tagen beginnt, befinden wir uns gefühlt aufgrund der Kälte bereits jetzt mittendrin. Einige Monate haben wir es nun noch mit den frischen Temperaturen zu tun und dabei wollen wir natürlich sicherstellen, dass wir stets warm genug und natürlich stylisch gekleidet sind, da sich der Winter so doch glatt schon viel besser ertragen lässt. Neben auffälligen Eye-catcher-Pieces wie bunte Felltaschen, ein Bucket Hat, glitzernde Festtagsoutfits oder coole Slinky Knits sind vor allem zeitlose Basics gefragt, die sich vielseitig kombinieren lassen und die Grundlage für sämtliche Looks bilden. Dabei braucht es gar nicht unzählige verschiedene Pieces, denn bereits 5 bestimmte Kleidungsstücke reichen aus, um zahlreiche modische Winteroutfits zu kreieren. So viel schon einmal vorbei: Ein stilsicherer Auftritt ist mit diesen Teilen garantiert...

1. Oversized Rollkragenpullover

Bereits im Sommer freuen wir uns darauf, in der kalten Jahreszeit endlich wieder in gemütliche Rollkragenpullover zu schlüpfen, in denen wir uns pudelwohl fühlen und die jeder Frau stehen. Dabei ist vor allem ein oversized Schnitt begehrt, welcher besonders kuschelig daherkommt. Am liebsten kombinieren wir die Pullis zu engen Jeans oder Leggings und setzen auf Modelle in schlichten Farben wie Beige, Schwarz, Dunkelblau oder Schneeweiß. 

2. Langer Puffercoat

Weiter geht's mit einem langen Puffercoat, der uns vor Wind sowie Wetter schützt und gleichzeitig ein echter Hingucker ist. Puffer Jackets sind allgemein immer die beste Wahl, um dem Outfit eine gewisse Lässigkeit zu verleihen und sie bieten genug Platz, dass wir unseren liebsten Rollkragenpullover drunter tragen können, ohne dass ein Engegefühl aufkommt. Zu gerne setzen wir demnach auf die XXL-Variante, welche bis zu den Kniekehlen reicht. Die voluminöse Form der puffigen Mäntel entsteht übrigens durch das Innenfutter – während echte Daunen die traditionelle, aber auch kostspieligere und umstrittene Variante sind, bieten Modelle mit leichterem, synthetischem Futter eine gute Alternative und lassen zudem die Herzen aller Tierliebhaber höherschlagen. Wer etwas wagen möchte, schafft sich ein Modell in einer knalligen Farbe wie Rot oder Gelb an. Allen anderen empfehlen wir einen Mantel in Khaki oder Schwarz, den wir mit Sicherheit einige Jahre tragen werden...

3. Derbe Stiefel

Vor allem das Schuhwerk spielt im Winter eine wichtige Rolle, schließlich neigen wir zu echten Eisfüßen, was ganz schön unangenehm bis schmerzhaft sein kann. So tragen wir Sneaker und Loafer vorübergehend nur drinnen oder für kleine Wege und setzen auf derbe Stiefel mit leichter Plateausohle, in denen wir stilsicher durch Schnee und Dreck schreiten. Besonders kniehohe Modelle sind permanent im Trend und lassen sich zu so gut wie jedem Anlass ausführen – sei es ein langer Spaziergang durch den Wald, ein Dinner mit den Liebsten oder sogar zu einem Glitzerkleid in der Silvesternacht. Neben schwarzen oder braunen Varianten sind auch Stiefel in weiß echte Hingucker, die jedes Outfit prompt aufwerten. Unsere Favoriten findet ihr übrigens zum direkten Nachshoppen hier...

4. Langärmliges Strickkleid

Kleider sind nur was für den Sommer und Frühling? Fehlanzeige, denn auch im Winter müssen wir auf Dresses nicht verzichten, schließlich spielt das Material die auschlaggebende Rolle. So greifen wir in der kalten Jahreszeit zu Strickkleidern, die lässig sowie elegant zugleich daherkommen und dabei jeder Figur schmeicheln. Besonders in den beliebten, neutralen Tönen wie Braun, Beige, Creme und Schwarz lässt sich der Strickklassiker vielseitig kombinieren, beispielsweise zu Stiefeln und einem langen Mantel oder casual unter einer Lederjacke und zu Loafern. In jedem Fall lassen die Teile das Outfit teurer und aufwendiger wirken, als es ist. Unser Tipp: Ein längärmliges Midikleid! Um auch wirklich zu vermeiden, dass wir frieren und dadurch die Laune innerhalb kürzester Zeit in den Keller sinkt, wird zusätzlich zu einer wärmenden Strumpfhose gegriffen.

5. Lederhose

Last but not least: Eine coole Lederhose, die den perfekten Kontrast zu kuscheligen Wollpullovern liefert. Modelle mit weitem oder zulaufendem Bein, im Tapered- oder Baggy-Stil oder mit 7/8-Länge – mindestens eine Lederhose sollte jede Frau besitzen. Und auch dieses It-Pieces ist ein echter Allrounder, der sich egal ob zur Arbeit, zu einer Party oder an Weihnachten tragen lässt. Alle genannten Kleidungsstücke können wir übrigens untereinander kombinieren und erhalten direkt eine große Auswahl an gelungenen Winterlooks – WE LOVE!

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...