Fashion

Muster: Diese herbstlichen Prints lassen euch sofort schlanker wirken

Von Inga am Dienstag, 2. Oktober 2018 um 14:59 Uhr

Selten waren Muster so sehr gefragt wie diesen Herbst, wo sie sich aktuell in den verschiedensten Formen und Farben präsentieren – wie Snake-Print, Karos und Co. sogar eurer Figur schmeicheln, erfahrt ihr hier…

Olivia Palermo weiß: Querstreifen können schlank machen und Proportionen ausgleichen  Mit dem Muster-Mix, wie Hahnetritt und Snake-Print, können Problemzonen gezielt kaschiert werden Auch der Leo-Print gehört zu den Mustern, die dich automatisch schlanker wirken lassen 

Wir lieben Muster in allen Formen und Farben, die sich diesen Herbst in ihrer schönsten Vielfalt präsentieren (welche besonders im Trend liegen, erfahrt ihr hier), noch mehr geraten wir aber dank der Tatsache ins Schwärmen, dass Prints (richtig gestylt versteht sich) auch das eine oder andere Kilo verschwinden lassen können. Dank Leo-Print, Karos und Streifen war das Kaschieren von vermeintlichen Problemzonen noch nie so einfach und stilvoll zugleich! Also, vergesst schwarze Pullover und biedere Oversize-Modelle, diesen Herbst setzen wir auf Farben und Muster! Wie ihr eure Vorzüge geschickt hervorhebt und welche Styling-Tricks ihr befolgen solltet, erfahrt ihr hier… 

Leopardenmuster 

Das Leopardenmuster gehört diesen Herbst wohl zu den beliebtesten Trends, die der Animal-Print zu bieten hat – nicht nur in Form von Mänteln, sondern auch auf Hosen, Röcken und Kleidern lieben wir das stylische Muster, das wir am liebsten einfach zu allem kombinieren würden. Das Beste ist aber, dass es unsere Figur wunderbar in Szene setzt, da es alle Blicke auf sich zieht, sodass unsere Problemzonen unbemerkt bleiben. Besonders kleine Kringel, wie Modebloggerin Mary Lee sie auf ihrer Schlaghose trägt, lassen das Bein optisch schlanker wirken. Wer noch einen draufsetzen möchte, der kombiniert sein Leo-Piece zu hohen Ankle Boots oder Peep-Toe-Mules, welche unsere Beine zusätzlich länger wirken lassen. Die schönsten Teile in dem angesagten Print haben wir hier für euch zusammengestellt

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Mary Lawless Lee (@happilygrey) am

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Darja Barannik (@darjabarannik) am

Streifen

Dass Längsstreifen schmeichelhaft wirken und unsere Figur im Nu schlanker schummeln können, ist kein Geheimnis. Denn Linien, die von oben nach unten laufen, erscheinen unseren Augen länger als Linien, die waagerecht verlaufen, wodurch der optische Eindruck entsteht, dass Längsstreifen strecken. Diesen Herbst kommt jedoch nicht nur die Längsvariante, sondern auch der Ringelpulli in den schönsten Varianten daher, welcher richtig kombiniert ebenfalls einen erschlankenden Effekt haben kann. So können kontrastreiche und auffällige Querstreifen Proportionen ausgleichen, ohne Extrapfunde draufzuschlagen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von StreeTrends (@streetrends) am

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von StreeTrends (@streetrends) am

Karos

Wenn es ein Muster gibt, an dem in dieser Saison kein Weg vorbeiführt, ist es das Karomotiv, welches derzeit die Street Styles fest im Griff hat und in Form von Mänteln, Blazern und Hosen nicht mehr aus unserer Garderobe wegzudenken ist. Umso mehr freuen wir uns darüber, dass das beliebte Muster nicht aufträgt, sondern uns ganz im Gegenteil sogar erschlanken lässt und von Problemzonen ablenken kann. Besonders diagonal verarbeitete Karos haben den Effekt, uns optisch schlanker wirken zu lassen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Mary Lawless Lee (@happilygrey) am

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von StreeTrends (@streetrends) am

Scarf-Print 

Auch an diesem Print kommen wir nicht drum herum! Scarf-Print, das Muster, welches geometrische und abstrakte Motive, wie beispielsweise Gliederketten, miteinander vereint, versprüht nicht nur Eleganz wie kein zweites Muster, sondern kann richtig eingesetzt auch den einen oder anderen überschüssigen Kilo verschwinden lassen. Hierfür empfehlen sich insbesondere Gelb- oder Rottöne in Kombination mit Schwarz, außerdem sollten die Linien des Prints, wie bei Fashion-Bloggerin Blair Eadie, senkrecht am Körper verlaufen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Blair Eadie / Atlantic-Pacific (@blaireadiebee) am

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von XENIA ADONTS (@xeniaoverdose) am

Muster-Mix

Ihr könnt euch für kein Muster entscheiden? Halb so wild, denn diesen Herbst sind sogar Muster-Mixe erlaubt! Snake-Print, Karos und Scarf-Print können somit bedenkenlos miteinander kombiniert werden, ohne damit zu überladen zu wirken. Die kontrastreichen Prints haben sogar den positiven Effekt von unseren Problemzonen abzulenken. So sind besonders auffällige und bunte Muster geeignet, um ein kleines Bäuchlein zu kaschieren. Der Trick: Durch das wilde Durcheinander fällt der Blick nicht auf einen bestimmten Punkt und die Silhouette wirkt schlanker.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von StreeTrends (@streetrends) am

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von StreeTrends (@streetrends) am

Weitere stylische Herbst-Trends findet ihr hier:

Adidas: Der Trend-Sneaker Yung-1 ist jetzt in neuen Farben erhältlich

Kräftige Oberarme kaschieren: Die 10 schönsten Oberteile für den Herbst

Wickelkleider: Diese herbstlichen Modelle zaubern euch sofort 5 Kilo schlanker