Hot Stories

Naomi Campbell launcht ihren Pop-up Store "Fashion for Relief"

Von laura.sodano am Samstag, 29. November 2014 um 13:30 Uhr
Wow, das war ja mal ein erfolgreicher Start. Bei Naomi Campbells Pop-up-Store „Fashion for Relief“, der Geld im Kampf gegen Ebola sammelt, kamen allein am Abend des Launch-Events umgerechnet über 35.000 Euro zusammen.

Am Freitagabend eröffnete Naomi Campbells (44) Pop-up-Store „Fashion for Relief“ in der Westfield Filiale im Londoner Stadtteil Shepherd's Bush, mit dem das Topmodel den Kampf gegen Ebola unterstützen möchte. Und das Launch-Event war ein voller Erfolg! Nicht nur, dass Mode-Damen wie Chloe Green, Tochter von Topshop-Boss Philip Green sich nicht zwei Mal bitten ließen. Allein am ersten Abend kamen über 35.000 Euro zusammen. Das berichtet Grazia UK.

Uns wundert das eigentlich kaum. Denn wer es innerhalb der nächsten Woche in den Shop schafft – danach ist nämlich schon wieder Schluss – hat die Chance ein echtes Stück aus Naomi Campbells Kleiderschrank zu ergattern.

Richtig gelesen: Für ihr Charity-Projekt hat die 44-Jährige nämlich tatsächlich ein paar Teile ausgemistet und gleich auch noch befreundete Promis und Designer dazubekommen das Gleiche zu tun. Kate Moss (40), Stella McCartney (43) oder die Modehäuser Alexander McQueen und Givenchy... da schlägt wohl jedes Fashionista-Herz höher.

Wir finden die Aktion richtig super und würden eigentlich zu gerne selbst noch schnell die Chance nutzen, im Pop-up Store zu stöbern.