Fashion

Neue Studie zeigt: So viel verdienen Influencer wirklich

Von Inga am Freitag, 29. März 2019 um 11:04 Uhr

Dass die Werbedeals vieler erfolgreicher Influencer mehr als lukrativ sind, ist längst kein Geheimnis mehr. Eine neue Studie verrät jetzt, wie viel die Inernetstars wirklich durch ihren Job kassieren…

Für immer mehr junge Teenager ist der größte Traum eine Karriere als Influencer, sei es als YouTuber, Instagrammer oder Blogger. Und das nicht ohne Grund, denn dass das Geschäft als Internetstar mehr als lukrativ sein kann, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Wie hoch genau die Gehälter der Besitzer von erfolgreichen Social-Media-Accounts ausfallen, ist jedoch nicht wirklich bekannt. Während bei den meisten Berufen der Verdienst offengelegt wird, ist das Gehalt der meisten Influencer bislang ein großes Geheimnis. Das könnte sich jedoch allmählich ändern: Eine neue Studie hat sich jetzt mit genau dieser Frage beschäftigt und macht genaue Angaben zum Gehalt der Blogger, YoutTube-Stars und Co. 👀

Wie viel verdienen eigentlich Influencer?

Blogger, YouTube-Star, Instagrammer – Influencer sind die neuen Stars der jungen Generation und aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Denn beim täglichen Scrollen durch unseren Insta-Feed stoßen wir auf zahlreiche Accounts, deren Besitzer längst ihren Lebensunterhalt damit finanzieren können. Die Szene der Blogger und Influencer ist heute so präsent wie nir zuvor und hat eine neue Berufsgruppe geschaffen, die nicht zu unterschätzen ist. Doch wie viel verdienen eigentlich die Internet-Stars, die uns jeden Tag so viel Inspiration rund um Mode, Beauty, Lifestyle und andere Themen liefern? Während bereits weltweit über die Verdienste diskutiert wird, variieren die Gehälter stark und sind abhängig von verschiedene Faktoren – Anzahl der Follower, Reichweite, Popularität und natürlich auch die Größe der Werbedeals, die an Land gezogen werden. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von StreeTrends (@streetrends) am

Der Affiliate-Marketing-Dienstleister Rakuten Marketing hat sich jetzt genau mit diesem Thema beschäftigt und eine Studie mit dem Titel "2019 Influencer Marketing Global Survey" aufgestellt, die die finanziellen Möglichkeiten des Influencer-Marketings untersucht. Und die Ergebnisse sind ziemlich überraschend. Für die Studie, die über einen Zeitraum von einem Jahr stattfand, wurden 3.500 Verbraucher und 700 Vermarkter befragt, die Influencer-Kampagnen betreiben. Das Verblüffende: Allein schon für Mikro-Influencer, die in der Regel unter 30.000 Follower haben, sollen Unternehmen 30.000 Dollar pro Person für eine Kampagne zahlen. Die erfolgreicheren Top-Influencer, die mehr als 500.000 Follower haben, schneiden dabei gar nicht mal so viel besser ab – für sie zahlen Marken rund 39.500 Dollar pro Kampagne. 😲

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von StreeTrends (@streetrends) am

Dabei sollen Mikro-Influencer bei Partnerschaften mit Labels inzwischen einen Anteil von 36 Prozent ausmachen, Top-Influencer hingegen nur von 30 Prozent. Zu den beliebtesten und lukrativsten Plattformen gehören übrigens Instagram und YouTube. 88 Prozent der Konsumenten sollen sogar so inspiriert von dem Content sein, dass sie tatsächlich in Erwägung ziehen, die Produkte zu kaufen, die von den Influencern beworben werden. Demnach haben vier von fünf Befragten schon einmal zugeschlagen, nachdem ein Link oder ein Bild von einem ihrer Lieblings-Influencern geteilt wurde. 

Weitere Fashion-News, die ihr nicht verpassen dürft…

Diesen Frühling glänzen wir in Workwear-Jackets

Pantoletten: Diese angesagten Modelle shoppen wir jetzt