Fashion

Neuer Trend? Keine Stars in der Front Row bei Tommy Hilfiger & Oscar de la Renta

Von GRAZIA am Donnerstag, 12. September 2013 um 10:08 Uhr

Bei Tommy Hilfiger (62) und Oscar de la Renta (81) sitzen keine Stars in der ersten Reihe.

Bei der diesjährigen New Yorker Fashion Week scheint sich ein neuer Trend abzuzeichnen. Denn Top-Designer wie Tommy Hilfiger oder Oscar de la Renta, verbannen alle Stars aus der ersten Reihe.

Tommy Hilfiger, der Anfang der Woche seine Frühjahr-/Sommer-Kollektion 2014 präsentierte, möchte den Fokus wieder mehr auf die Mode richten. Im Interview mit der "Associated Press" erklärte der 62-Jährige, warum er keine Prominenten mehr in seiner Front Row sehen möchte: „Ich mag das Drama in der Fashion-Welt nicht. Ich möchte unsere Sache ohne dieses Drama machen."

Und tatsächlich: bei Hilfigers Show saßen neben renommierten Redakteuren und Stylisten auch Mitglieder seiner Familie in der ersten Reihe.

Oscar de la Renta, der dafür bekannt ist, dass keine Musiker und Schauspieler in der Front Row sitzen, schimpfte gegenüber "WWD“: „Warum haben wir 20 Millionen Menschen mit null Verbindung zur Mode [in den Shows]?"

Ein klares Statement. Was sagen wohl Justin Bieber, Rihanna und Co. dazu?

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!