Fashion

Nicht kleckern, klotzen: Ring von Yves Saint Laurent

Von GRAZIA am Donnerstag, 14. Oktober 2010 um 17:46 Uhr

Das ganz Leben besteht aus schwierigen und weitreichenden Entscheidungen: Festanstellung oder Selbständigkeit? Single-Leben oder feste Beziehung? - sind nur zwei von unzähligen Fragen. Und beim Anblick des Candyfarbenen YSL-Klunkers kommt noch eine hinzu: Miete zahlen oder Ring kaufen?

Bestückt mit unterschiedlichsten roten, grünen, Türkisfarbenen, pinken, gelben und weißen Steinen verzaubert der Goldring von Yves Saint Laurent uns derart, dass wir fast vergessen wie teuer er ist. Aber nur fast: Bei einem stolzen Preis von 575 Euro würden wir knapp eine Monatsmiete am Finger spazieren tragen.

Auch, wenn am Ende wohl die Vernunft (leider) siegen wird, haben wir etwas dazugelernt: Endlich wissen wir, warum man solche großen Ringe auch Cocktailringe nennt: Man muss zumindest einen leichten Schwips haben, um so viel Geld für sie auszugeben.