Fashion

Niederlage im Berufungsprozess: Dolce & Gabbana müssen für 18 Monate ins Gefängnis

Von Anna am Freitag, 2. Mai 2014 um 10:04 Uhr

Nun ist offiziell bestätigt: Domenico Dolce und Stefano Gabbana wurden zu einem Jahr und sechs Monaten Haft verurteilt. Der Anwalt des Designerduos hatte nach dem Urteil angekündigt in Revision zu gehen – jedoch vergeblich. Wie geht es nun für das italienische Modehaus weiter?  

Am Mitwoch (30. April 2014) wurden Domenico Dolce (55) und Stefano Gabbana (51) zu Haftstrafen von jeweils 18 Monaten verurteilt. Die Designer müssen sich wegen Steuerhinterziehung verantworten. Ihnen wurde vorgeworfen, in den Jahren 2004 und 2005 die Kontrolle über ihre Marke Dolce & Gabbana an eine Tarnfirma namens "Gado" in Luxemburg übertragen zu haben, um den italienischen Fiskus zu umgehen.  

 

Im Juni 2013 waren die Modeschöpfer in erster Instanz wegen Steuerhinterziehung zu 20 Monaten Haft und einem Bußgeld von 500 000 Euro verurteilt worden. Der Anwalt der beiden, Massimo Dinoia, ging damals in Revision. Nun wurde das Urteil endgültig von einem Berufungsgericht bestätigt: Allerdings wurde die Haftstrafe von 20 auf 18 Monate verkürzt. Wann die Designer ins Gefängnis müssen und wie es nun mit dem italienischen Modehaus weitergeht, ist bisher noch nicht bekannt.  

 

Wir freuen uns aber schon auf die "After Jail"-Kollektion: Stripes, Schwarz-weiß und viele Ketten!