Fashion

Olsens für alle? Ihre neuen Taschen sollen bezahlbar sein

Von GRAZIA am Freitag, 1. Februar 2013 um 11:42 Uhr

28.000 Euro für einen Rucksack waren uns doch ein wenig zu teuer – das scheinen die Olsen-Zwillinge geahnt zu haben und bringen jetzt eine etwas günstigere Taschen-Kollektion heraus.

"Wir wollten, dass der Kostenpunkt überzeugend ist. Das Preisniveau liegt unter dem von Wang und Lim, aber oberhalb von Marc Jacobs und Tory Burch", erklärt Mary-Kate Olsen und Ashley wirft im Gespräch mit Woman's Wear Daily ein: "Wir wollten, dass diese Taschen erschwinglich sind."

Hört sich gut an und heißt im Klartext: Die neuen Taschen ihrer günstigeren Zweitlinie 'Elizabeth & James' werden zwischen 280 und 450 € kosten.

Die Preisfrage ist also geklärt - wie sieht es mit den Designs aus?

Die Zwillings-Schwestern verwenden nur extrem hochwertige Materialien wie italienisches Wildleder, neuseeländisches Lammleder und Kuhfell für ihre Taschen und bezeichnen die Entwürfe mit folgenden Adjektiven:

„Raffiniert, modisch und tragbar mit einigen Farbtupfern.“

Konkret heißt das, dass wir uns auf Taschen in neutralen Tönen (mit Ausnahme von einigen Animal-Prints, verblasstem Rot und leuchtendem Blau) in den unterschiedlichsten Formen freuen können:

Von Satchels, über Shopper, Umhängetaschen, Rucksäcke Beuteltaschen, Clutches und Beutelchen ist alles dabei.

Und, nun das Allerwichtigste: Wo können wir sie kaufen – und ab wann? Ganz bald auf www.shopbop.com und ab 2014 im ersten eigenen Onlineshop der Scissor Sisters, ähm Olsen Schwestern.

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!