Fashion

Print-Trends: Das sind die beliebtesten Muster im Herbst

Von GRAZIA am Mittwoch, 10. Oktober 2018 um 16:10 Uhr

Der Herbst wird bunt! Langweilige Outfits und schlichte Farben wird es in der kommenden Jahreszeit sicher nicht geben – wir verraten euch die schönsten Muster und Prints für den Herbst...

Text: Kim Kraft, Isabella Di Biase, Sarah-Maria Köpf

Der Herbst kommt und nachdem wir die Trends für die nächste Saison erfahren haben – die schönsten Nagellackfarben, Haarfarben und Mäntel – freuen wir uns sogar sehr auf die kühle Jahreszeit. Die Materialien und natürlich die Farben, Muster und Prints, aus denen die It-Pieces der goldenen Jahreszeit sein werden, lassen uns jetzt schon ins Schwärmen geraten. Wir haben uns umgeschaut, die schönsten Pieces herausgesucht und zum Nachshoppen verlinkt. Wie ihr diesen Muster-Mix stylt, erklären wir euch hier!

1. Karo

Das Karo-Muster ist ein echter Klassiker und kommt pünktlich jedes Jahr zum Ende des Sommers wieder. Egal, ob ihr euch für eine Karo-Hose aus Stoff, ein Kleid oder gar einen Anzug im All-Over-Look, wie ihn Caro Daur trägt, entscheidet, das Muster bringt Bewegung in unser Outfit. Wenn ihr euch gegen den All-Over-Look entscheidet, wählt ihr am besten schlichte, einfarbige Pieces, die eine der Farben aus eurem Teil aufgreift und stylt dazu goldenen Schmuck à la Münz-Ohrringe.  

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Caroline Daur (@carodaur) am

 

 

 

2. Scarf-Print

Dieser Print ist hingegen ein neuer Trend den wir aber deshalb nicht weniger feiern, denn dieser Stoff bringt Bewegung in unsere Garderobe und findet sich häufig auf weichen, fließenden Stoffen wie Seide und Co. wieder. Was ihr euch darunter vorstellen könnt: Der Print kommt, wie der Name es verrät, von Schals wie etwa den schönen Klassikern von Hermes oder Versace, die unsere Großmütter oder die stylischen Mailänder Frauen tragen und die Blumen- oder auch geometrische und abstrakte Muster haben. Natürlich könnt ihr dieses Muster auch im Komplett-Look tragen, falls ihr die schönen Pieces aber nur als Eye-Catcher à la Bluse tragen wollt, kombiniert dazu am besten einen Lederrock oder eine Palazzo-Hose mit coolen Cowboy Boots, die ebenfalls im Herbst mega angesagt sein werden.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Lisa Hahnbück (@lisahahnbueck) am

 

 

 

3. Animal-Print

Spätestens seit letztem Sommer ist der Animal-Print auf unserem Radar! Ob Leo, Snake oder Zebra, auch im Herbst lassen wir uns von den schönen Tierfellen inspirieren und kleiden uns als Lookalikes. Das Schöne an diesem Print ist, dass er im Herbst auf warme und flauschige Stoffe gedruckt wird und uns so perfekt wärmt. Dazu stylen wir gerne schlichte Pieces wie einen Rollkragenpulli zur Leo-Hose, oder eine schwarze Jeans zur Zebra Bluse. Zu den Boots im Snake-Look, tragen wir das kleine Schwarze und eine der angesagten Jacken dieser Saison.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Stefanie Giesinger (@stefaniegiesinger) am

 

 

 

4. Muster-Mix

Beim Kombinieren von bunten Mustern dürft ihr gerne mutig sein, denn die coolen Prints können untereinander gemixt werden, ohne je überladen zu wirken. Worauf ihr aber achten solltet ist, dass die Farben zueinander passen – oder sich wenigstens nicht beißen! Nicht nur identische Muster-Kombinationen sind gerade angesagt, sonder auch ein Mix verschiedener Muster kann sich auf der Straße blicken lassen! Ob Schwarz/Weiß-Karo zu buntem Karo, Blumen zu Streifen oder Punkte zu Animal… eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Einteiler dürft ihr gerne mit einer gemusterten Strumpfhose tragen – übrigens liegen Statement Socks total im Trend! Auch in diesem Fall bitte keine Hemmungen beim Mixen haben, denn wie Bloggerin Chiara Ferragni es vormacht: mehr ist mehr!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Chiara Ferragni (@chiaraferragni) am

 

 

 

5. Streifen und Polka Dots

Streifen und Polka Dots passen nicht zusammen? Schnee von gestern! Influencerin Aylin König setzt sogar noch einen drauf: Zu ihrem gestreiften Top kombiniert sie einen Kimono mit Pois-Muster und Shorts, dazu eine Dior-Shopper, bedruckt mit dem Logo des Labels! Die drei verschiedenen Prints lassen den Look nicht zu geladen wirken, im Gegenteil! Dieses Outfit wurde bis ins Detail durchdacht und ist deshalb ein voller Erfolg. Wieso? Alle Farben sind so abgestimmt, dass die Unterschiedlichkeit der drei Teile gar nicht auffällt. Clever!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von A Y L I N (@aylin_koenig) am

 

 

 

6. Blumen

Wer Blumen kombiniert, der traut sich was! Trendsetterin Camila Coelho wagt eine Musterkombi, die nur für die wirklich Mutigen unter euch bestimmt ist. Achtung: Bitte zuhause nachmachen! Ihre Komposition aus Rüschenbluse im Barock-Stil und Karo-Pants finden wir einfach klasse! Doch auch hier wurde genau auf Farben geachtet: Die Erdtöne der Bluse sind in perfekter Balance mit der gingerfarbenen Hose, die sie dazu wählt. Mit passender Tasche im angesagten Orangeton macht sie die New Yorker Straßen unsicher!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von CAMILA COELHO (@camilacoelho) am

 

 

 

7. Tartan Muster

Auch vom schottischen Tartan-Muster können wir diesen Herbst einfach nicht genug bekommen. Egal ob Hosen, Röcke, Mäntel oder Kleider: Die aktuellen Pieces kommen vor allem in Rot- und Grüntönen daher und bringen uns das Londoner Grunge Flair der 80er Jahre zurück. Vorreiterin des Trends ist natürlich niemand anderes als die britische Designerin Vivienne Westwood, doch mittlerweile finden wir auch in den angesagtesten Onlineshops stylische Tartan-Modelle. Die auffälligen Pieces stylt ihr am besten zu klassischen Teilen, wie einem weißen Basicshirt, einer angesagten Ultra Cuff Jeans oder mit einer Lederjacke. Doch auch der rockige Stil á la Bloggerin Nina Hübscher mit schwarzen Boots und Bandshirt gefällt uns richtig gut!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von NINA HÜBSCHER (@ninahuebscher) am

 

 

 

8. Hahnentritt

Der Klassiker darf natürlich nicht auf unserer Liste fehlen: Das Hahnentritt-Muster ist einfach immer angesagt und deshalb lohnt sich hier die Investition in ein zwei coole Pieces so richtig. Neben den All-time-Favoriten in Schwarz-Weiß, setzen Blogger und Influencer jetzt auf kräftige Farben wie Rot oder Blau. Beim Styling gilt auch hier wieder: Das restliche Outfit sollte zurückhaltender sein, damit das Trend-Piece ganz im Fokus steht. Wir tragen zum Hahnentritt-Rock zum Beispiel einen grauen kuscheligen Pulli und entscheiden uns für schlichte Accessoires.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Chiara Ferragni (@chiaraferragni) am

 

 

 

Mehr News zu Fashion, Beauty und Lifestyle, findet ihr hier...

Oktoberfest: Diese Schuhe passen perfekt zum Dirndl

Kurzhaarfrisuren: Das sind die schönsten Schnitte der Stars

Jacken: Diese Modelle für den Herbst lassen euch sofort 5 Kilo schlanker aussehen

Artikel enthält Affiliate-Links