Fashion

Raf Simons spricht über Dior Job

Von GRAZIA am Donnerstag, 12. April 2012 um 11:24 Uhr

Die Frage, die sich wohl jeder direkt nach Bekanntgabe von Raf Simons Engagement bei Dior gestellt hat, lautet: Wie wird der Belgier seine Geradlinigkeit mit der Feminität des Labels vereinen? Und hier kommt die Antwort.

„Ich denke nicht, dass es falsch ist mich als Minimalist zu bezeichnen. Es ist falsch, mich nur als Minimalist zu bezeichnen. Ich bin nämlich auch eine sehr romantische Person. Meine Richtlinie im Hause Dior ist Femininität, weil sie schön ist, endlos und zeitlos. Wenn ich mit einem Modehaus verbunden bin, verinnerliche ich die Idee, das Erbe und das Image des Labels voll und ganz.“

Mit diesem Statement gegenüber dem Fachmagazin WWD, dürfte es Raf Simons auch den letzten Zweiflern gezeigt haben. Er ist bereit und auch stark genug für die neue Aufgabe bei Dior.

Eigentlich müssten wir Raf also gar nicht die Daumen für seine erste, mit Hochspannung erwartete, Dior-Kollektion drücken, an der er seit gestern arbeitet. Wir machen's aber trotzdem ...

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!