Fashion

Rag & Bone lässt Kampagne von Models fotografieren

Von GRAZIA am Dienstag, 1. Februar 2011 um 11:36 Uhr

Warum ist da eigentlich noch niemand früher drauf gekommen!? Marcus Wainwright und David Neville von Rag & Bone engagierten für ihre neue Kampagne Models statt Fotografen.

Einen Star-Fotografen engagieren, der dann ein paar Supermodels ablichtet? Das kann ja nun jeder! Marcus Wainwright und David Neville vom Label Rag & Bone schwebte da etwas Unkonventionelleres vor. Ihre Idee: Die Models sollten sich für die neue Kampane einfach selbst fotografieren!

"Wir waren immer sehr inspiriert von den Mädchen, die für uns gelaufen sind. Da dachten wir uns: Lass uns die Sache mal auf den Kopf stellen und den Mädels die Kontrolle übergeben." Gesagt, getan: Marcus und David drückten den Über-Models Abbey Lee Kershaw, Sasha Pivovarova, Edita Vilkeviciute und Lily Aldridge Digi-Cams in die Hand und schickten sie los. Einzige Voraussetzung: Die Mädels sollten auf den Fotos Rag & Bone tragen.

Herausgekommen ist eine stylische Kampagne voller Schnappschüsse und die Erkenntnis, dass das Leben der Supermodels unserem gar nicht so unähnlich ist: Die Beine rasieren wie Abbey Lee oder tanken wie Sasha müssen wir nämlich auch.

Nur, dass uns dafür natürlich niemand auch nur einen Cent zahlt. Schade, eigentlich.