Fashion

Rom macht Kopfsteinpflaster High Heel tauglich

Von GRAZIA am Montag, 12. Dezember 2011 um 12:19 Uhr

Der nächste Trip nach Rom ist gebucht! Denn die Stadt der Mode hat ein Herz für unsere Liebe zu High Heels: Die Kopfsteinpflaster in der Mode-Metropole werden so ausgebessert, dass Frauen in Pumps endlich problemlos darauf laufen können.

In kaum einer anderen Stadt der Welt gibt es so viele Kopfsteinpflaster, wie in Rom. Doch die hubbeligen Steinpisten sind der Feind jeder High Heel-Trägerin!

Etliche verstauchte oder sogar gebrochene Knöchel, sowie sämtliche demolierte Absätze unserer Lieblingsschuhe gehen aufs Kopfsteinpflaster-Konto.

Ein Fashion-Dilemma, dem nun ein Ende naht: Rom will seine Straßen "insbesondere für Frauen in Heels" sicherer machen, berichtet das "Italy" Magazin.

Bürgermeister Gianni Alemanno gab bekannt, dass die bekanntesten Straßen der Stadt restauriert werden. Dabei soll der besondere, historische Stil Roms und seiner Kopfsteinpflaster zwar erhalten bleiben, die Löcher zwischen den Steinen aber so ausgebessert werden, dass sie ebenmäßig werden.

Rom, wir kommen!

Sind Sie auch schon Fan von GRAZIA auf Facebook? Dann diskutieren Sie mit uns über dieses Thema und kommentieren Sie diesen Artikel!