Fashion

Diese Schuhmodelle sollten Frauen ab 50 nicht mehr tragen

Von Lena.Everling am Mittwoch, 6. Januar 2021 um 09:10 Uhr

Wir Frauen lieben Schuhe, können gar nicht genug von ihnen kriegen. Jedoch gibt es auch unter ihnen Modelle, die uns in einem gewissen Alter mehr oder weniger schmeicheln. Welche Treter Ladies ab 50 lieber aus ihrer Garderobe verbannen sollten, verraten wir jetzt…

In der Fashion-Welt stoßen wir immer wieder auf Kleidungsstücke, die uns schlanker schummeln oder gar einen verjüngenden Effekt haben. Auf diese Teile setzen wir nur zu gerne, um für einen richtigen Hingucker zu sorgen. Jedoch gibt es, neben schmeichelhaften Pieces auch immer wieder Teile von denen wir besser die Finger lassen sollten, wenn wir ein bestimmtes Alter erreicht haben. Denn dass wir mit unseren plus 50 Jahren modisch nicht mehr unseren 20ern hinterhertrauern sollten, ist leider wahr. Mit den Jahren entwickeln wir unseren eigenen Stil und wissen genau, was uns steht und was eben nicht. Gerade für dieses Stilbewusstsein bewundern wir Ladies in diesem Alter und sollten deswegen einige Schuhmodelle ab einem gewissen Lebensabschnitt nicht mehr ausführen. Natürlich sollen hier keine Verbote ausgesprochen werden, die Frauen mittleren Alters davon abhalten, bestimmte Teile nicht mehr zu tragen, sondern es sind vielmehr hilfreiche Tipps, die Ladies in ihren 50ern beachten sollten, um einen sagenhaften, stilvollen Auftritt hinzulegen. Um welche Schuh-No-Gos es sich dabei handelt, erfahrt ihr nun.

Hier findest du noch mehr Fashion-Artikel für Frauen ab 50:

1. Sneaker in Neonfarben

Wenn wir auf ein Schuhmodell im Leben nicht verzichten können – auch nicht im Alter, dann sind es unsere heiß geliebten Sneaker. Sie sind ultra praktisch, bequem und gehen mit der Zeit. Doch so sehr wir die Treter auch lieben, mit zunehmenden Jahren sollten wir dabei lieber auf Neonfarben verzichten. Natürlich kann man auch kunterbunte Nuancen tragen und damit sogar um einige Jahre jünger wirken. Doch diese grellen Töne können einen klassischen, eleganten Look, auf den Ladies ab 50 gerne setzen, schnell billig wirken lassen. Daher greifen wir mit steigendem Alter zwar auf die sportlichen Treter, allerdings tauschen wir Neongelb, -grün oder -pink lieber gegen natürliche Nuancen wie Braun, Grau oder Schwarz, aus.

2. Plateau-Flip-Flops

Auch wenn gerade noch eisige Temperaturen herrschen und der Winter uns fest im Griff hat, sehnen wir uns nach dem Sommer. Bei heißen Graden schlüpfen wir gerne mal in Plateau-Flip Flops. Schließlich können sie uns im Nu größer schummeln. Doch Ladies ab 50 sollten davon die Finger lassen. Denn das Modell wirkt meistens klobig und unförmig – weit von einem stilvollen Auftritt entfernt. Außerdem sind die Schuhe nicht sonderlich bequem. Stattdessen setzen wir ab 50 lieber auf Sandalen mit Keilabsatz. So können wir unsere Beine zur Schau stellen und sehen dabei noch ultra elegant aus.

3. High Heels

In den 20ern setzen wir gerne auf Design statt Komfort – zum Leidwesen unserer Füße. Doch wie Mädels etwa mit 12 oder 14 Jahren noch zu jung für High Heels sind, gibt es auch eine Grenze nach oben – ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen. Wir wissen, dass hohe Absätze nicht gerade bequem und schädlich für unsere Gelenke sind, doch mit den Jahren bilden sich unsere Muskeln nach und nach zurück. Ab 40 baut unser Körper automatisch weiter an Muskelmasse ab. Tragen wir also High Heels kann es abgesehen von den fiesen Blasen zu viel schlimmeren Folgen kommen, die unseren Füßen und unserem Rücken schaden. Die Achillessehne kann durch die hohen Schuhe sogar so stark beansprucht werden, dass diese sich verkürzt. Statt dünner Stilettos, die uns zwar lange Beine zaubern, aber auch gleichzeitig quälen und unserer Gesundheit schaden, setzen wir ab 50 lieber auf Varianten mit Block- oder Keilabsatz. Diese sehen auch stylisch aus und wir werden nicht mit schmerzenden Wadenkrämpfen bestraft.

Hier findet ihr weitere spannende Artikel: