Fashion

Slip Dress: So kombinieren wir das Trendpiece

Von Inga am Donnerstag, 15. November 2018 um 11:09 Uhr

Nicht nur an heißen Sommertagen können wir Slip Dresses tragen, auch im Herbst oder Winter sind die angesagten Pieces die perfekten modischen Begleiter. Wie ihr sie am besten stylt, verraten wir euch hier! 

Dass Instagram mittlerweile zum echten Fashion-Barometer avanciert ist, ist wohl kein Geheimnis mehr. Immerhin versorgen uns dort die Modebloggerinnen über die Social Media-Platform nicht nur mit den neuesten Trends, sondern liefern auch gleich noch jede Menge Styling-Inspiration – sei es für die schönsten Mäntel mit Leopardenmuster, die coolsten Cowboy Boots oder die angesagtesten Fake-Fur-Coats für die neue Saison. Kein Wunder also, dass wir uns auch bei diesem Modetrend, den wir aus dem Sommer einfach mit in die neue Saison genommen haben, an den Influencern orientieren…


© Getty Images

Welche Materialien sind für das Slip Dress beliebt?

Zugegeben: Der Lingerie-Look ist zwar schon seit einigen Saisons nicht mehr aus unseren Kleiderschränken wegzudenken, doch diesen Herbst bekommt er einen neuen verführerischen Anstrich. Wie schon in den 1990ern von Kate Moss oder Cameron Diaz getragen, sind Slip Dresses, die meist A-linienförmig geschnitten und aus Seide oder Satin gefertigt sind, nämlich schon längst über ihr Unterwäsche-Dasein hinaus gewachsen und begleiten uns nach dem Sommer auch bis in die kühlen Jahreszeiten hinein. In bunten Farben, von Rot bis Orange, aber auch in warmen Herbsttönen wie Beige, Braun und Camel machen sich die Trendteile besonders schön.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Lisa Hahnbück (@lisahahnbueck) am

Wir kombiniert man das Slip Dress stilvoll?

Die schlichten Kleider sind aber nicht nur wunderbar vielseitig, sondern lassen sich auch abwechslungsreich und easy stylen. Während das luftige Dress mit einem weißen Shirt darunter tauglich fürs Büro wird und für ordentlich 90er Flair sorgt, macht es sich im Alltag genauso gut unter einem kuscheligen Strickpullover, wie Modebloggerin Lisa Hahnbück es trägt. Dazu stylt sie einen roten Trenchcoat in Leder-Optik – gemusterte Ankle Boots werten das Outfit zusätzlich auf. Fashion-Designerin Nicole Warne entscheidet sich hingegen für ein rotes Slip Dress in Maxilänge, welches sie zum einem langen Wildledermantel sowie dunkelbraunen Sandaletten kombiniert.

Worauf sollte man beim Tragen eines Slip Dresses achten?

Gerade bei engen Modellen, solltet ihr darauf achten, dass man eure Unterwäsche nicht durchsehen kann beziehungsweise sich die Nähte dieser nicht abzeichnen. Um das zu vermeiden, greift ihr am besten zu nahtlosen Dessous, die zu unseren Retter in der Not werden. Auch hervorblitzende BH-Träger können den schönen Look des Slip-Dresses leicht zerstören – wählt deshalb lieber ein trägerloses Modell. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Nicole Warne (@garypeppergirl) am

Slipdress stylen mit Cardigan

Auch weiße Sneaker und eine flauschige, graue Strickjacke, die Bloggerin Julie Sariñana zum ebenfalls grauen Kleid stylt, machen optisch was her und sorgen für einen lässigen Look. Wer es weniger farbenfroh bevorzugt, der kann ebenso auf den All-over-Look setzen und das trendige Piece in Schwarz zum schwarzen Mantel und Stiefeletten tragen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von JULIE SARIÑANA (@sincerelyjules) am

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Figtny (@figtny) am

 

Slipdress stylen mit Shirt oder Pullover

Vor allem im Herbst und Winter tragen wir das Slip-Dress ganz lässig mit einem Shirt oder Pullover darunter. Dabei ist es egal ob das Oberteil mit bunten Mustern à la Animalprint oder Streifen daher kommt oder ein schlichtes unifarbiges Basic ist: Das Slip-Dress macht uns zum absoluten Eyectacher. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von JULIE SARIÑANA (@sincerelyjules) am

Ihr seid noch auf der Suche nach dem passenden Modell? Die schönsten Slip Dresses haben wir für euch zusammengestellt und in unserer Bildergalerie verlinkt.

Hier findet ihr noch mehr angesagte Styles für den Herbst:

Rollkragenpullover: Die schönsten Modelle für den Herbst

Röcke mit Leopardenmuster: Die schönsten Modelle für den Herbst

Kleider für den Herbst: Die schönsten Modelle, die weniger als 50 Euro kosten