Fashion

So bekommt ihr eure weißen Sneaker ganz easy wieder Weiß!

Von Judith am Donnerstag, 2. Mai 2019 um 19:05 Uhr

Es gibt wohl nichts nervigeres, als die ersten dunklen Flecken auf deinen neuen weißen Sneakern. Doch keine Sorge, denn mit diesen Trick bekommst du sie ganz schnell wieder weiß...

Es gibt wohl ein Paar Schuhe, das wirklich jeder, egal ob Mann oder Frau, im Kleiderschrank hat: Weiße Sneaker! Denn spätestens seitdem die Treter in den 90ies die Mode und die Kleiderschränke der Superstars eroberten, ist an den hellen Sportschuhen kein Vorbeikommen mehr. Kein Wunder, schließlich sehen Stan Smith, Chucks und Co. einfach zu jedem Outfit richtig cool aus. Nur einen Haken haben die coolen Klassiker: Sie werden unfassbar schnell dreckig. Doch damit ist jetzt Schluss, denn mit diesen Tricks werden deine Sneaker ganz easy wieder weiß...

5 Tipps mit denen eure weißen Sneaker sauber werden

1. Imprägnieren

Auch bei der Schuhpflege gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Heißt: Bevor du in deine neuen Sneaker schlüpfst und auf den Straßen ausführst, solltest du dir ein paar Minuten Zeit nehmen und Imprägnieren. Bei Schuhen aus Baumwolle oder Canvas, zum Beispiel Chucks, gilt das Imprägnieren mit Kerzenwachs als echter Geheimtipp. Ansonsten lohnt sich aber auch die Investition in ein ordentliches Imprägnierspray. 

2. Zahnbürste

Grobe Flecken, die zum Beispiel durch Erde entstanden sind, lassen sich ganz leicht mit einer alten Zahnbürste entfernen. Statt einer großen Schuhbürste kommt die Zahnbürste dank der kleinen Borsten viel gezielter an die Stellen ran, die sauber gemacht werden müssen. So wird das empfindliche Leder nicht unnötig strapaziert. 

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pernille Teisbaek (@pernilleteisbaek) am

 

3. Feuchttücher

Sind die Flecken auf Anhieb nicht so leicht zu entfernen, solltest du in deinen Beauty-Schrank greifen. Denn mit Abschminktüchern lassen sich Dreckschleier schnell und sanft entfernen, vor allem an der Sohle. Aber Vorsicht: Keine farbigen Tücher oder Schwämme benutzen, denn diese können leicht abfärben.  

4. Backpulver und Spüli

Deine Sneaker haben bei der letzten Party richtig gelitten und sind jetzt mit hartnäckigen Flecken versehen, die einfach nicht verschwinden wollen? Keine Panik, denn dafür gibt es einen super Geheimwaffe aus dem Haushaltsschrank, die du ganz sicher schon zu Hause hast. Dafür einfach Backpulver, Spülmittel und Wasser vermischen, auf ein Tuch oder eine Zahnbürste auftragen und die vorsichtig Sneaker putzen. Damit das Leder nicht zu sehr angegriffen wird, hilft es die Schuhe danach mit farblosen Lederfett zu behandeln. 

5. Schnürsenkel nicht vergessen!

Damit eure weißen Sneaker auch wirklich komplett in neuem Glanz erstrahlen solltet ihr auch den Schnürsenkeln ab und an ein Beauty-Treatment gönnen. Dafür könnt ihr die Schnürsenkel einfach herausfädeln, 15 Minuten in Gallseife einweichen und anschließend in die Waschmaschine stecken. Aber Achtung: Ihr solltet sie vorher unbedingt in einen Stoffbeutel stecken, denn sonst können sich die Schnüre in der Waschtrommel verhaken. 

6. Ab in die Wasch… eh, Spülmaschine! 

Seit Jahren hält sich der Mythos, dass man weiße Sneaker in der Waschmaschine wieder sauber bekommt. Allerdings sorgen die Hitze und der Schleudergang dafür, dass sich der Kleber lösen kann. Die bessere Alternative: Die Spülmaschine! Einfach die Stoff-Sneaker ins oberste Fach der Spülmaschine legen und bei niedriger Temperatur waschen, fertig. Deine Leder-Sneaker sollten dabei aber unbedingt draußen bleiben! 

Weitere Tricks und Tipps gibt es hier:

Weiße Sneaker: Das sind die schönsten Modelle des Klassikers

Frühlingsfit: Fünf Tipps für gesunde und schöne Füße