Fashion

So bringst du deine Garderobe wieder zum Strahlen

Von GRAZIA am Montag, 30. August 2021 um 13:41 Uhr

Wer kennt es nicht – der Kleiderschrank ist gefüllt mit jeder Menge Klamotten und dennoch ist nichts zum Anziehen dabei. Wir haben die besten Tipps, um Ordnung in den Kleiderschrank zu bringen und jede Menge neue Outfits zu zaubern.

Weniger ist mehr

Der erste Schritt zu einer gut sortierten Garderobe ist es, den Schrank ordentlich auszumisten. Am besten mit zwei Kategorien arbeiten. Zum einen sollten die wichtigsten Basics vorhanden sein.

  • Jeans
  • Weiße Bluse
  • A-Line Rock
  • Kurze Hose
  • Stoffhose
  • Einfarbige T-Shirts
  • Sommerkleid
  • Abendkleid
  • Blazer

Diese Stücke sind ideal, um Outfits für jeden Style zu kreieren. Sie kommen niemals aus der Mode und können zu jeder Jahreszeit getragen werden.

Die zweite Kategorie sollte ganz nach Marie Kondo nur Stücke enthalten, die dich glücklich machen. Ob es Omas alter Strick-Sweater ist oder das neue Armani-Kleid spielt keine Rolle. Wenn du dich darin wohlfühlst, dann soll es auch im Schrank bleiben. Die restlichen Kleidungsstücke aussortieren.

Sag den Flecken den Kampf an

Ein Kaffeefleck auf der Bluse oder ein Tintenfleck in der Jeans, jeder hat ein paar Sachen im Schrank, die wegen kleiner Verschmutzungen keine Beachtung mehr finden. Dabei lassen sich nahezu alle Flecken mit den passenden Mitteln entfernen. Ein bewährtes Hausmittel ist mit Wasser angemengtes Backpulver. Es ist auch möglich, vergraute Wäsche wieder weiß zu waschen.

Kleine Risse lassen sich unter anderem mit coolen Bügelstickern flicken. Du kannst auch eine Applikation aufsticken oder mit Glasperlen das Loch stopfen. Hier haben Pinterest und Co. unzählige Ideen, die auch Laien ohne Probleme umsetzen können.

Plane deine Outfits

Wenn man morgens im Halbschlaf in den Schrank schaut und ein tolles Outfit sucht, greift man oft auf die alt bewährte Lieblingskombo zurück. Setze dem Kleidertrott ein Ende und plane deine Outfits einfach im Voraus. Stelle zwei bis drei Outfits zusammen und hänge sie fertig in den Schrank. So brauchst du am Morgen nur noch in die Garderobe greifen und dein Look ist perfekt.

Accessoires nicht vergessen

Wenn du bereits dabei bist, den Kleiderschrank zu sortieren, kümmere dich auch um deine Accessoires und Schuhe:

  • Gürtel
  • Taschen
  • Schmuck
  • Schals

Auch hier lohnt es sich, mit einer Sortieraktion zu beginnen. Für die Basics solltest du einen bequemen Rucksack und eine schlichte Handtasche zählen. Darüber hinaus ist in Sachen Accessoires natürlich alles erlaubt, was gefällt.

Verkaufen, spenden, tauschen – wohin mit den aussortierten Stücken?

Kleidung und Accessoires, die in gutem Zustand sind, lassen sich online gut verkaufen. Auch ein Stand auf dem Flohmarkt kann dabei helfen, den Kleiderberg zu reduzieren. Eine weitere Option ist es, Kleidung zu spenden. Hier würden wir empfehlen, einen Sozial-Verkauf in der Nähe zu suchen. So kannst du dir sicher sein, dass die Stücke auch wirklich bedürftigen Personen zugute kommen.

Du kannst auch einen Tauschabend mit den Mädels aus deinem Freundeskreis organisieren. Das bringt neue Kleidung und jede Menge Spaß!

Weitere Fashion-News findet ihr hier: