Fashion

Starauflauf bei der H&M Fashion Against Aids Kampagne

Von GRAZIA am Freitag, 1. April 2011 um 15:54 Uhr

Keri Hilson, Penn Badgley, Selma Blair, Ginnifer Goodwin, Nikki Reed und viele andere Promis unterstützen die diesjährige Fashion Against Aids Kampagne von H&M. Dabei werden 25 Prozent der Einnahmen durch die Kollektion an Aids-Projekte gespendet – und das weltweit!

Jumpsuits mit Typografie-Prints, Slogan-Shirts und Sportjacken im Unisex-Style: Die Kollektion, die H&M zusammen mit den "Designers Against AIDS" entworfen hat, trägt eine lässige Handschrift. Doch die Message, die dahinter steckt, ist dafür umso ernster. Deswegen helfen Prominente dabei die Botschaft zu verbreiten, indem sie offen über die Prävention von HIV und AIDS sprechen.

"Ich denke, es passt wirklich sehr gut, dass diese Kollektion einen androgynen Stil hat. Die Krankheit betrifft schließlich Männer und Frauen. Außerdem ist sie ein globales Problem und wir sitzen ja alle im selben Boot. Es ist eine Krankheit, die sich vermeiden lässt und es ist besonders tragisch, wenn wir uns durch Unkenntnis Risiken aussetzen", sagt Selma Blair.

Ab dem 26. April ist die Kollektion in ausgewählten H&M-Fillialen sowie online erhältlich. 25 Prozent des Erlöses gehen dabei als Spende an die Wohltätigkeitsorganisation "Designers Against AIDS" und verschiedene andere internationale HIV/AIDS-Präventionsprojekte.

Shoppen und dabei noch Gutes tun - da macht es doch gleich doppelt Spaß!