Fashion

Stiefeletten sind nicht erst heute Trend

Von GRAZIA am Dienstag, 21. Januar 2020 um 14:31 Uhr

Stiefeletten - das sind die kleinen Stiefel, die kurz über dem Knöchel schon enden. Die kleinen Schuhe wirken sexy, elegant und immer schick. Sie sind nicht nur die perfekten Schuhe für die Übergangszeit, sondern lassen sich auch im Sommer und im Winter tragen. Stiefeletten gehören unbedingt in den Schrank moderner Frauen. Sie lassen sich zu vielen Gelegenheiten tragen und immer wieder neu kombinieren.

Eine kleine Geschichte über Stiefeletten

Stiefeletten sollen 1939 das Licht der breiten Öffentlichkeit entdeckt haben. Ob das wirklich so war? Ein bisschen sollte man an solchen Geschichten immer zweifeln, denn die Art Schuhe gab es auch schon vor 1939. Damals hatte man Bedenken, dass die Schuhe eine Modesaison überhaupt überstehen. Da Stiefeletten die Knöchel der Damen bedeckten, nahm man eher an, dass sie bald schon wieder Geschichte wurde. Aber es kam anders: Stiefeletten wurden zum Dauertrend und boomen auch heute noch. Besonders in den 80er Jahren gehörten die halben Stiefel unbedingt zur Mode dazu. 2007 erlebten die Stiefeletten ein erneutes Comeback. Designer wie Paul Smith und Marc Jacobs machten die Damenschuhe wieder fit und brauchten sie auf den aktuellen Stand. 

Stiefeletten und Ankle Boots – wo liegt der Unterschied?

Eigentlich gibt es keinen Unterschied. Gemeint ist immer der Schuh, dessen Schaft etwas höher als ein Pump ist und niedriger als ein Stiefel. Gelegentlich machen Schuhhändler in der Schafthöhe einen Unterschied. Dieser wird allerdings nicht einheitlich befolgt. 

Stiefeletten – was gibt es so?

Stiefeletten gibt es in allen erdenklichen Farben und Formen und in sehr unterschiedlichen Materialien. Je nach Material kannst du die Schuhe in jeder Jahreszeit tragen. Im Sommer ist ein leichtes Veloursleder angenehm, im Winter sind gefütterte Ankle Boots praktisch. Nicht immer muss es die Variante zum Schlüpfen sein. Schnürungen und Reißverschlüsse erleichtern das Anziehen der Schuhe. Es gibt übrigens auch Stiefeletten, die sich deinem Fußtyp anpassen und dir somit einen besonders hohen Tragekomfort bieten. Schließlich soll die Stiefelette nicht nur gut aussehen, sondern auch bequem sein. 

Wann kannst du Stiefeletten tragen?

Aufgrund der verschiedenen Varianten kannst du Stiefeletten zu jedem Anlass tragen. Sie eignen sich mit Blockabsatz fürs Büro, mit flacher Sohle für den Stadtbummel und als High Heels für festliche Anlässe. Fürs Business solltest du schlichte Schuhe wählen, während es am Abend, beim großen Auftritt, ruhig etwas raffinierter sein darf. Nieten, Raffungen und Glitzer geben dem Damenschuh das gewisse Etwas. Im Sommer wirken Peeptoes-Booties sehr Lady like. Diese Art der Stiefelette ist eine Mischung aus Sandale und Stiefelette und haben einen freien Zehenbereich. 

Stiefeletten lassen sich vielfältig kombinieren

In den 80er Jahren wurden Stiefeletten mit hautengen Röhrenjeans, Stretch Jeans oder Leggings getragen. Das schaut auch heute noch sehr trendy aus und macht unheimlich lange Beine. Aber auch zu schmalen Röcken und Kleidern wirken die kleinen Stiefel. Ein absolutes No-Go sind heute Kompositionen mit wadenlangen Röcken, denn diese Kombination verkürzt die Beine optisch. Sehr sexy wirkt die Schuhe mit kurzen Röcken. 

Klassiker oder Modefarben – du hast die Wahl

Die Farbvielfalt lässt heute bei den Ankle Boots kaum Wünsche offen. Klassiker sind natürlich schwarz. Zu den Modefarben gehört in dieser Saison aber auch Weiß. Sie lassen sich besonders gut mit Jeans und Kleidern kombinieren. Ein echtes Highlight sind aber auch Cowboy-Boots, die auch mal im Metallic-Look oder in knalligen Farben einherkommen. Es liegen aber auch typisch erdige Töne im Trend. Wie auch in vielen anderen Bereichen ist auch bei den Damenschuhen der Animal-Print angesagt. Ob Zebra-Look oder Leo-Optik, mit den tollen Mustern setzt du ein Statement in der tristen Jahreszeit. Wenn du Mut zur Mode hast, sind auch wilde Mixe eine tolle Option. 

Geschnürte Stiefeletten sind in dieser Saison der Modetrend überhaupt. Dabei dürfen die Damenschuhe ruhig auch etwas derb wirken. Kleine Details wie Schnallen und Nieten verleihen den Stiefeletten einen rockigen Touch. Dabei darfst du auch mal einen Stilbruch begehen und die derben Schuhe mit kleinen Kleidchen ergänzen. Eckigen Zehenpartien stehen vor allem Frauen mit großen Füßen. Sie verkürzen den Fuß optisch. Aber auch spitz zulaufenden Zehenbereiche liegen im Trend. Enge Schäfte sind in dieser Saison eher nicht im Trend. Dafür werden weite Schäfte in Falten gelegt und sind das Outfit für den Winter. 

Letztendlich heißt es: Schön ist, was gefällt. Auf keinen Fall aber sollten die Stiefeletten in deinem Schuhschrank in dieser Saison fehlen. 💕