Fashion

Sommerkleider im Herbst: SO stylen wir unsere Lieblingsteile jetzt!

Von Judith am Sonntag, 19. August 2018 um 13:39 Uhr

Nicht mehr lange, dann müssen wir unsere Sommerkleider auch schon wieder im Schrank verstauen. Doch damit ihr noch lange etwas von euren Lieblingsteilen habt, haben wir hier die besten Ideen zum Stylen im Herbst für euch rausgesucht...

Dass sich der Sommer so langsam aber sicher verabschiedet, hat zwar auch seine gute Seiten – schließlich dürfen wir uns vom lästigen Schwitzen und überhitzten U-Bahnen verabschieden – doch müssen wir auch wohl oder übel unseren liebsten Sommerkleidern lebewohl sagen. Denn auch wenn wir uns schon auf den Herbst in all seiner Pracht und den stylischen Kleider-Trends, die er für uns bereit hält, freuen, können wir nicht anders, als um unsere luftig leichten Kleider zu trauern. Schließlich gibt es zur Zeit auch noch wunderschöne Modelle im Sale zu ergattern! Damit ihr so lange wie Möglich etwas von euren sommerlichen Kleidern (und der Erinnerung an heiße Sommertage) habt, haben wir hier die besten Tricks der Fashionistas und Modeleute für das herbstliche Styling zusammengefasst. Also nichts wie rein ins Sommerkleid! 

1. Jeans für drunter

Es war lange verpönt, doch die Fashionistas zeigen wieder, dass es geht: Kleider über Hosen tragen. Denn luftige Sommerkleider (am liebsten mit sommerlichen Blumen-Prints) sehen lässig in die Jeans gesteckt nicht nur super cool aus, sondern bekommen durch die Asymmetrie auch gleich einen neuen Look. Also: Traut euch! Eure warmen Beine werden es euch danken.

 

 

 

2. Bikerjacke für drüber

Beim Thema Sommerkleider im Herbst geht's drunter und drüber. Denn nicht nur mit einer Jeans unterm Kleid haben die kälter werdenden Tage keine Chance, sondern auch mit Jacken und Pullovern drüber. Und auch wenn dieser Tipp wohl alles andere als neu ist, mit einer klassischen Bikerjacke oder einem sportlichen Hoodie sieht unser Sommerkleid im Nu cool aus – und hält uns auch gleich noch warm!

 

 

Ein Beitrag geteilt von Babba C Rivera (@babba.c) am

 

 

3. Cowboystiefel für warme Füße

Besonders cool wird das Sommerkleid aber erst, wenn auch die Schuhe stimmen. Und zwar diese Saison am liebsten mit angesagten Cowboystiefeln. Die wärmen nämlich nicht nur unsere Füße, sie halten auch die wildesten Spätsommernächte durch...

 

 

 

 

 

4. Doppelt hält besser

Für wen das noch nicht genug Wärme ist, kann auch gleich noch einen drauf setzen – und zwar mit gleich zwei Strickpullis. Fashion-Bloggerin Pernille Teisbaek macht's vor: Zum rosafarbenen Slip-Dress kombiniert sie zwei feine Strickpullis in gedecktem Taupe. Dabei macht vor allem die Kombination aus den verschiedenen Materialien den Charme aus. Geht ebenso gut mit groben Strickpullis und Kleidern mit Blumenprint. Doch besonders mit Nuancen aus dem gleichen Farbtopf sieht der Look cool und modern aus. 

 

Noch mehr Fashion-Tipps und Tricks gibt es hier: 

Orange ist DIE Trendfarbe im Herbst und so stylst du sie richtig!

Zebra, Tiger & Co: An diesen Teilen im Animal-Print kommen wir im Herbst nicht vorbei!

Bikinis: Die schönste Bademode im Sale