Fashion

Strickkleider: Das sind die schönsten Modelle für die kalte Jahreszeit

Von Laurenz am Freitag, 13. Dezember 2019 um 17:30 Uhr

Im Winter suchen wir unser Outfit eigentlich ja nur nach der Temperatur aus. Möglichst warm soll es halten und dabei auch noch gut aussehen. Ersteres hat definitiv Priorität, weshalb sich Strickkleider optimal anbieten. Wo ihr diese findet und welche Modelle sich am besten eigenen, erfahrt ihr jetzt…

Wir kennen es alle: Wir stehen morgens in der Früh auf und machen uns in kürzester Zeit fertig, um möglichst lange im Bett zu bleiben. Aufstehen fällt uns in den Wintermonaten besonders schwer – oder aber wir wehren uns einfach gegen die Kälte und bleiben lieber in dem kuschelig-warmen Bett. Oft ist es dann so, dass wir in Zeitdruck geraten, weil das Recken und Strecken im Bett etwas länger gedauert hat als sonst. Was wir tun: Wir ziehen uns schnell etwas über, putzen die Zähne, waschen das Gesicht und verlassen das Haus. Meist sind diese "Last-Minute-Outfits" aber so gar nicht modisch. Und genau dafür haben wir die perfekte Lösung: Strickkleider. Sie halten nicht nur warm, sondern sehen auch immer schick aus, ohne zu viel zu wollen. Zudem sind sie perfekt für den Alltag und können gut up und down gestylt werden. Wie ihr sie am besten kombiniert und worauf ihr achten müsst, dass sie eurer Figur schmeicheln, erfahrt ihr jetzt…

So stylt ihr Strickkleider im Winter

Zur kalten Jahreszeit hat man nie so wirklich Lust sich zurecht zu machen. Dennoch hat man seine Pflichten zu erfüllen – wenn auch zugegebenermaßen eher erzwungen. Aus diesem Grund möchte man etwas tragen, was zum einen warm hält und worin man zum anderen eine gute Figur macht. Und da sind wir schon beim Stickpunkt: Strickkleider eignen sich perfekt um kleine Problemzonen zu kaschieren, ohne Shapewear zu tragen. Dank der unterschiedlichsten Schnitte, wie zum Beispiel als A-Linie oder Ballonform, ist für jeden Typ Frau ein geeignetes Kleid zum Nachshoppen verlinkt. Die, die weniger Probleme damit haben, können gerne zur schmalen, enganliegenden Linie greifen. Diese betont tolle Kurven und setzt die Figur optimal in Szene. Damit auch der Hals nicht frieren muss, empfehlen wir Strickkleider mit Steh- oder Rollkragen. Wenn ihr noch nicht genau wisst, was ihr zu unseren neuen Strick-Lieblingen kombinieren sollt, dann passt jetzt gut auf. 🧐

Festzuhalten ist, dass schlichtweg erst einmal alles möglich und erlaubt ist. Es kommt nämlich erstens auf den Anlass an und zweitens sollt ihr euch auch wohlfühlen. Was immer geht sind Overknees. Egal ob mit oder ohne Absatz, wobei ein kleiner Absatz nie schadet, um die Beine optisch zu verlängern. Optimal eignen sich auch Schaftstiefel, die toll mit gemusterten Strumpfhosen kombiniert werden können. Diejenigen, die es lieber bequem und gemütlich mögen, sollten dickere Strumpfhosen aus Wolle und flache Boots, egal in welcher Form, ausprobieren. Was die Oberbekleidung angeht, empfehlen wir klassische Wollmäntel oder Daunenjacken in gedeckten Tönen. Damit ihr also das perfekte Outfit für den Weihnachtsmarkt habt, solltet ihr in unserer Bildergalerie vorbeischauen. Fühlt euch inspiriert und happy Shopping. 🛍

Weitere Fashion-News findet ihr hier:

Röcke mit Pailletten: Das sind die schönsten Modelle

Pumps: Das sind schönsten Heels für Frauen ab 40