Fashion

Strumpfhosen: So gelingt das richtige Styling mit Schuhen in der kalten Jahreszeit

Von Inga am Donnerstag, 3. Januar 2019 um 14:21 Uhr

Wenn die Temperaturen sinken, bleibt das Styling mit wärmender Strumpfhose häufig nicht aus – wie ihr trotzdem eine gute Figur macht und die Kombination mit Schuhen stilvoll gelingt, haben wir für euch ausgemacht…

Der Winter hat uns wettertechnisch fest im Griff, was bedeutet, dass wir unseren Kleiderschrank ausmisten und Platz für neue Trends, die die Saison mit sich bringt, machen müssen. Das heißt aber nicht, dass wir von Kleidern, Röcken und Co. Abschied nehmen müssen – nur das richtige Styling ist gefragt! Denn obwohl Strumpfhosen nicht unbedingt zu unseren liebsten Fashion-Pieces gehören, erweisen sie sich in den goldenen Monaten, wie auch in der Winterzeit, als echte Geheimwaffen und teilweise sogar unsere Retter in der Not. Wie es euch gelingt, die unbeliebten Strümpfe stilvoll zu kombinieren und auf welche Schuhe ihr setzen solltet, verraten wir euch hier…

Strumpfhosen richtig kombinieren: Auf diese Schuhe setzen wir im Herbst

Ein wenig trauern wir den warmen Sommertagen ja immer noch nach, an denen wir morgens einfach in unser luftiges Kleid schlüpfen konnten und praktisch schon angezogen waren. Doch die Trauer ist nicht von langer Dauer, denn zum Glück gibt es nun zahlreiche Strumpfhosen in schicken Designs, die es uns ermöglichen, unsere liebsten Midiröcke, Wickelkleider und Shorts auch bei kälteren Temperaturen zu tragen. Da das Styling aber gekonnt sein muss und nicht alle Schuhe zu den dünnen, hautengen Teilen auch vorteilhaft aussehen, gilt es ein paar Fashion-Regeln zu beachten. 


©Getty Images

Zu allererst kommt es auf die Art des Modells an, denn die Zeiten, in denen wir die dicken Wollstrümpfe unserer Großmütter getragen haben, sind (zum Glück) längst vorbei. Stattdessen empfiehlt es sich auf blickdichte Nylon-Varianten zurückzugreifen, die uns trotzdem warm halten. Diese zaubern (besonders in der schwarzen Ausführung) lange, schlanke Beine und wirken besonders cool zu angesagten Chelsea Boots oder schicken Ankle Boots. Auch farbige Nuancen wie Rot, Brauntöne oder Grau sind super gefragt!


©Getty Images

Wer eine auffälligere Variante bevorzugt, der ist mit einer Netzstrumpfhose gut beraten. Ursprünglich bekannt als verruchtes Erotik-Accessoire sind die Trendteile inzwischen längst alltagstauglich geworden und finden sich in den Street Styles von Modebloggerinnen wie Caro Daur und Models wie Elsa Holsk wieder. Für den perfekten Herbst-Look eignet sich das Statement-Piece besonders gut zu stylischen Overknee-Stiefeln, die bis über die Knie reichen und uns somit kuschelig warm halten. Ebenso Slouchy Boots, die derzeit extrem beliebt sind, eignen sich gut zu den extravaganten Strumpfhosen. Obenrum können wir sowohl auf Jeansröcke als auch transparente Midiröcke und Rollkragenkleider setzen.  


©Getty Images

Ihr bevorzugt Sneaker? Kein Problem! Auch diese lassen sich in den kühlen Monaten stilvoll zur Strumpfhose stylen, ohne dass wir frieren müssen. Besonders beliebt sind Ripped-Jeans zur Netz-Variante, die unter den zerrissenen Löchern hindurchschaut, aber auch coole Lederhosen eignen sich darüber, sodass das Netzmuster nur an den Versen zu sehen ist.   


©Getty Images

Euch fehlt noch das richtige Paar Strumpfhosen? Die schönsten Modelle zum Nachshoppen findet ihr hier:

 

Unsere Strumpfhosen bekommen jetzt ein stylisches Update

Wer noch einen draufsetzen möchte, für den haben wir jetzt genau das Richtige! Denn Influencer wie Chiara Ferragni, Pamela Reif und Co. verleihen ihren Strumpfhosen jetzt ein super cooles Update und schmücken sich derzeit in angesagten Modellen mit Print. Das beliebte Leopardenmuster tragen wir nämlich längst nicht mehr nur auf unseren Mänteln, Kleidern und Röcken, auch unsere Beine werden jetzt damit verziert. Ebenfalls beliebt ist das Tigermuster, Punkte sowie Blumen, Sterne und Streifen. Neben Strumpfwarengeschäften wie Calzedonia hat auch ZARA stilvolle Modelle in seinem Repertoire, wie dieses verspielte Modell in Jacquardmuster mit Animal-Print für ca. 10 Euro.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Calzedonia Official (@calzedonia) am

 

 

 

Mit diesen 3 hilfreichen Tipps überlebt deine Strumpfhose den Winter

1) Mit Haarspray versiegeln: 

Jede Frau kennt den Trick des Klarlacks gegen Laufmaschen, doch damit dieser gar nicht erst zum Einsatz kommen muss, gibt es einen kleinen Hack, den ihr garantiert noch nicht kanntet... Damit eure neue Strumpfhose nicht gleich nach dem ersten Tragen zerreißt und im Müll landet, solltet ihr sie vorsichtshalber versiegeln, und zwar mit Haarspray – ja, ihr habt richtig gelesen. Dabei müsst ihr keinesfalls zu teuren Markenprodukten greifen, denn je klebriger, desto besser und dafür reichen preisgünstige Artikel aus der Drogerie völlig aus. Nach dem Anziehen einfach einmal ordentlich einsprühen und fertig!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Calzedonia Official (@calzedonia) am

2) Ab ins Gefrierfach:

Mit diesem zweiten DIY-Tipp bleibt euch eure Lieblingsstrumpfhose ewig erhalten und das Beste ist, alles was ihr dafür braucht, ist ein Gefrierschrank. Lasst eure neuen Tights einfach über Nacht neben eurem Lieblingseis ruhen und am Morgen danach bei Raumtemperatur auftauen. Die Kälte stärkt die Fasern und verhindert so, dass der Stoff schnell reißt. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Calzedonia Official (@calzedonia) am

3) Schonend waschen:

Wie jedes Kleidungsstück, hat auch die Strumpfhose mit der richtigen Pflege ein längeres Leben. Dickere Modelle (ab 40 Denier) und aus Netz dürfen in der Waschmaschine bei 30 Grad schonend gewaschen werden, während dünnere Teile (zwischen 8 und 40 Denier) empfindlicher sind und daher lieber mit der Hand gewaschen werden sollten. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Calzedonia Official (@calzedonia) am

Weitere Fashion-News, die ihr nicht verpassen solltet…

ASOS: Die schönsten Teile aus dem Sale des Onlineshops

Rollkragenpullover: So stylt ihr den Klassiker in der kalten Jahreszeit richtig

Jacken: Diese Modelle sehen viel teurer aus, als sie sind

Artikel enthält Affiliate-Links