Fashion

Styling: Diese Fashion-Fehler lassen dein Outfit billig aussehen

Von Jenny am Dienstag, 19. Mai 2020 um 14:44 Uhr

Du willst ein Outfit kreieren, das stilvoll und hochwertig zugleich wirkt? Dann solltest du unbedingt diese fünf Styling-Fehler vermeiden, die jeden Look sofort billig erscheinen lassen…

Unzählige Trends erwarten uns in der aktuellen Saison und dem bevorstehenden Sommer und lassen sich in Form von zarten Sandalen, fließenden Röcken oder angesagten Jeans mit Beinschlitz ausfindig machen. Unser Wunsch, wenn wir diese Kleidungsstücke schließlich in einem Look kombinieren, ist natürlich, ein stilvolles Outfit zu kreieren, welches in seiner Gesamtheit besonders hochwertig aussieht. Um uns diesen zu erfüllen, braucht es nicht unbedingt Designerteile, die unser monatliches Shoppingbudget überspannen, auch simple Items von unseren liebsten Modekonzernen wie ZARA, H&M und Co. können herhalten. Begehen wir allerdings bestimmte Fehler beim Kombinieren unseres Looks, ist der Preis der einzelnen Kleidungsstücke hinfällig, denn egal, was diese gekostet haben, er wirkt einfach billig. Von welchen Styling-Fauxpas wir sprechen, verraten wir dir jetzt.

1. Die falsche Passform

Wenn ein Kleidungsstück wie angegossen sitzt, dann setzt es uns natürlich auch viel besser in Szene. Andersherum lassen Kleidungsstücke, die uns nicht passen, eine schlechtere Verarbeitung vermuten, sodass ein Look mit diesen unschön und sogar billig wirken kann. Um diesen Fauxpas zu umgehen, brauchen es keine maßgeschneiderten Roben zu sein, die dich beim Anblick ihres Preises in Schnappatmung versetzen. Wichtig ist vielmehr, seine Größe zu kennen, bei unterschiedlichen Schnitten aber auch mal von dieser abzuweichen und demnach im Blick zu haben, ob das Objekt der Begierde auch wirklich der Silhouette schmeichelt. Wie wichtig der perfekte Sitz für ein stylischen Look ist, weiß übrigens auch Fashionista Tiffany Hsu.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Tiffany Hsu (@handinfire) am

2. Bestimmte Materialien

Das hochwertige Stoffe einen sofortigen Unterschied machen und entscheidend dafür sind, dass dein Outfit teurer aussieht, als es vielleicht sogar ist, sollte kein Geheimnis sein. Insbesondere synthetische Materialien können als Übeltäter ausgemacht werden und lassen oftmals aufgrund ihrer glänzenden Oberfläche oder ihres dünnen Griffs auf ein preiswertes Kleidungsstück schließen. Insbesondere wenn du mehrere Items aus Chemiefasern wie Polyester oder Polyamid kombinierst, ist es nicht verwunderlich, wenn dein Outfit billiger wirkt, als es eigentlich ist. Nun muss natürlich nicht deine gesamte Garderobe aus Seide, Kaschmir und Co. bestehen, vielmehr gilt: Eine gute Mischung macht den Unterschied.

3. Schlechte Fälschungen

Nicht jeder kann und möchte mehrere Hunderte oder sogar Tausende Euros ausgeben, um ein Designerstück in seinem Besitz zu verzeichnen. Greifst du allerdings zu schlechten Fälschungen, bei denen mit einem Blick deutlich wird, dass es sich um ein Fake handelt, solltest du darüber nachdenken, ob das Geld auch wirklich gut angelegt ist. Schlecht verarbeitete Nähte, falsche Logo-Prints und – noch einmal – billige Materialien sorgen nämlich in diesem Fall dafür, dass das gesamte Outfit leidet. Eine klassisch schlichte Designertasche ist hingegen eine Investition, die sich auch nachhaltig lohnt und sogar als Wertanlage dienen kann. Besonders günstig bekommst du die schönsten Modelle übrigens Second Hand und unsere Lieblinge haben wir dir bereits zusammengestellt.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pernille Teisbaek (@pernilleteisbaek) am

4. Grelle Farben und zu viel Glitzer

Funkelnde Details innerhalb eines Looks können schnell die neidischen Blicke anderer auf sich ziehen. Natürlich sollten wir uns hierbei aber nur in Maßen an schimmernden Items bedienen, denn glitzert unser Outfit von oben bis unten, kann das schnell "too much" wirken. Setze also anstatt auf silbrige und goldene Komplettlooks lieber auf einzelne Hingucker. Dabei ist nicht nur von schönen Schmuckstücken die Rede, auch feine Sandalen in Gold, Bronze und Co. sind in diesem Sommer ein Trendteil, das jede Fashionista in Szene setzen sollte. Eine ähnliche Wirkung wie schillernde Kleidungsstücke haben übrigens auch Items in grellen Nuancen. Achte hier auf hochwertige Stoffe und lasse diese ebenfalls als Eyecatcher deinem Outfit das gewisse Etwas verleihen, bevor ein neonfarbener All-over-Look zu überladen erscheint.

5. Zerknitterte Stoffe

Manchmal fehlt uns einfach die Zeit, unsere Bluse oder das Maxikleid ordentlich zu bügeln, damit wirklich jede Falte weicht. Glaubst du, mit der fehlenden Arbeit einige Minuten einsparen zu können, ohne dass es Folgen hat, hast du allerdings weit gefehlt. Denn das ungebügelte Kleidungsstück entfaltet seine sofortige Wirkung, indem es jedem Kleidungsstück die hochwertige Optik nimmt. Selbst eine echte Designerrobe kann noch so schön sein – sparst du dir das Bügeln und trägst diese mit einer knittrigen Optik auf, brauchst du dich nicht wundern, wenn dein Look auf andere billig wirkt.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Kleider in Weiß: Das sind die schönsten Modelle

Basics: Diese schlichten Teile sollte jede Frau für immer im Kleiderschrank haben