Fashion

Tiefe Einblicke: Diese Ladys zeigen bei den Grammys viel Haut

Von Gast (nicht überprüft) am Donnerstag, 16. Februar 2017 um 16:59 Uhr

Bei den Grammys schien es vor allem ein Motto zu geben: "Sex sells". Denn es gab viele Damen, die zu einem Outfit mit XXL-Ausschnitt griffen. Auf dem roten Teppich ging es also richtig heiß her. Wer Mut bewiesen hat, verraten wir euch hier.

Wow! Bei diesen Ausschnitten bleibt uns der Atem weg. Bei den Grammys zeigten einige Frauen, was sie so haben. Mit XXL-Ausschnitten schritten sie über den roten Teppich und zogen so den Blick der Fotografen auf sich – zu Recht, wie wir finden! Besonders Celine Dion beeindruckt uns, die mit 48 Jahren immer noch den Body einer 18-Jährigen zu haben scheint. Von so einem Körper träumen wir! Dass ein Ausschnitt bis zum Bauchnabel nicht billig aussehen muss, beweist uns auch Country-Sängerin Cassadee Pope, diese führt nicht nur ihren glitzernden Verlobungsring zum ersten Mal aus, sondern funkelt auch in ihrer silbernen Robe.

Viel Ausschnitt? Sieht nicht billig, sondern heiß aus

Die Theorie, dass viel Ausschnitt einfach nicht gut aussieht, weil es billig wirkt, muss ab sofort über Bord geworfen werden! Denn Demi Lovato, Paris Jackson, Jennifer Lopez und die anderen Damen zeigen, wie verführerisch es ist, wenn man etwas tiefer blicken lässt. Letztendlich kann man natürlich immer etwas falsch machen, dennoch trifft die Verallgemeinerung bei den meisten Hollywood-Damen definitiv nicht zu. Wenn sich für uns irgendwann die Gelegenheit ergeben sollte, eine so schöne Robe zu tragen, dann werden wir uns diese Frauen definitiv zum Vorbild nehmen (vorausgesetzt wir machen vorher noch etwas Sport😉)!

XXL-Ausschnitt: Ein Style für Mutige

Um ein solches Kleid tragen zu können, braucht es natürlich eine gesunde Portion Selbstbewusstsein. Dass sich diese aber lohnt, sehen wir anhand der Schnappschüsse vom roten Teppich. Natürlich gibt es Dresses, die uns persönlich mehr oder auch weniger gefallen. Aus dem Staunen über diese heißen Bilder kommen wir aber trotzdem nicht mehr...