Fashion

Tom Ford: Show in LA bedeutet kein endgültiges Bye Bye für London

Von Susan am Mittwoch, 1. Oktober 2014 um 11:26 Uhr
Seine Herbst-Winter Kollektion 2015/2016 zeigt der Designer ausnahmsweise in Los Angeles. Warum der Location-Wechsel? Das erfahren Sie hier...

Puh... Aufatmen für die Fashion Crowd! Tom Ford (53) bleibt der London Fashion Week trotzdem treu - auch wenn er jetzt zwischendurch einen „Show-Ausflug" nach Los Angeles macht.

Die Oscars sind Schuld

Warum Tom Ford im Februar 2015 seine Kollektion in LA zeigt? Das liegt an einer Termin-Überschneidung. Die London Fashion Week (20. - 24. Februar 2015) findet nämlich gleichzeitig mit der Oscar-Verleihung (22. Februar 2015) statt.

 

Tom Ford ist einer der wichtigsten Designer für die Oscar-Outfits - da musste er eine andere Lösung finden. Deswegen heißt es jetzt im Februar LA statt London, obwohl Stars einzukleiden nicht sein Lieblingsjob ist: „Wenn man eine Schauspielerin einkleidet, oder jemanden, der heiratet, dann arbeitet man mit demjenigen zusammen und erfüllt seine Träume, die Träume des Agenten oder des Ehemannes. Sie haben eine genaue Vorstellung davon, was sie tragen wollen, wie sie aussehen wollen, wie sie ihren Film vermarkten müssen und man entwirft einfach etwas für sie, das keine große Bedeutung hat." Das verriet der Designer bei Jimmy Kimmel.

Kein Bye Bye für immer

Aber keine Angst, Tom Ford zeigt jetzt nicht dauerhaft in Los Angeles, sondern kehrt auch wieder nach London zurück. Gegenüber 'WWD' verkündete Ford: „Ich Liebe London und ich werde die London Fashion Week nicht verlassen.“

Sonst hätte die Fashion Crowd ja auch jedes Mal für Tom nach LA fliegen müssen...