Fashion

Trend-Vorschau: Das kommt, das bleibt, das geht im August

Von Marvena.Ratsch am Montag, 27. Juli 2020 um 12:16 Uhr

Ein neuer Monat steht vor der Tür und das bedeutet auch gleichzeitig, dass neue Trends an der Tür klopfen. Auf welche angesagten Teile ihr euch im August freuen könnt, welche Pieces einen weiteren Monat in eurem Kleiderschrank bleiben dürfen und von welchen Stücken ihr euch lieber trennen solltet, verraten wir nun.

Ein neuer Monat bedeutet nicht nur, dass wir uns auf spannende Neuerscheinungen bei Netflix freuen dürfen, auch unser Kleiderschrank darf ein kleines Upgrade bekommen. Nachdem sich auch der Juli dem Ende entgegen neigt, bricht nun der letzte richtige Sommermonat an. Im August dürfen wir noch einmal auf lange Tage mit kristallklarem, blauem Himmel und zahlreichen Sonnenstunden hoffen, die es uns ermöglichen ein letztes Mal für dieses Jahr kurze Kleider, Hosen und Röcke aufzutragen. Um in den kommenden vier Wochen auch einen stilvollen Auftritt hinlegen zu können – ob im Büro, beim Dinner mit dem Liebsten oder einem Shoppingbummel mit den Freundinnen – darf nun die Kreditkarte gezückt werden, denn wir haben in Erfahrung gebracht, welche neuen Teile im August Einzug in den Kleiderschrank erhalten dürfen. Doch natürlich verraten wir gleichzeitig auch, welche Pieces auf den Kleiderstangen hängen und in den Regalen liegen bleiben dürfen und von welchen Stücken ihr euch lieber trennen solltet.💃🏼

Das kommt: Lange Jeansshorts

Diese Hosen haben wir in den vergangenen Tagen so oft an den bekanntesten Modebloggerinnen entdeckt, dass wir bereits aufgehört haben zu zählen. Lange Jeansshorts, die kurz über dem Knie enden, sind DER Trend des Spätsommers und das ist auch kein Wunder. Die lässigen Pieces lassen sich einfach auf verschiedenste Art und Weise in Szene setzen. Ob nun sportlich in Kombination mit Sneakern und einem schlichten T-Shirt, elegant zusammen mit Mules, Bluse und Blazer oder etwas rockiger gepaart mit Boots, Top und Lederjacke – dieses Teil kann jede Fashionista ihrem Stil anpassen und zudem ist die Passform sehr schmeichelhaft und zaubert schlanke Oberschenkel. Gerade für alle Liebhaber von Jeans, die ihre Beine am liebsten 356 Tage im Jahr in Denim hüllen wollen, ist dies das perfekte Sommerteil.

©Getty Images

 

Das bleibt: Wickelkleider

Der Klassiker unter den Kleidern darf im August natürlich weiterhin ganz vorne im Schrank hängen, denn ein Wickelkleid in Mini- oder Midilänge geht einfach immer und überall. Die romantischen Klassiker zaubern dabei nicht nur eine schlanke Silhouette, indem sie die Taille betonen und kleinere Problemzönchen im Bereich von Bauch, Hüfte und Po gekonnt kaschieren, die gewickelten Dresses verleihen jedem Look einen femininen Touch. Im August könnt ihr diese wunderschönen Teile, die vor allem in eleganten Erdtönen sowie sommerlichen Nuance à la Gelb oder Flieder und in geblümten Versionen daherkommen, beispielsweise hervorragend zu Taschen aus Bast und geschnürten Sandaletten in Szene setzten. Darin macht ihr nicht nur im Office einen tollen Eindruck, sondern können auch bei den Herren der Schöpfung punkten.

©Getty Images

 

Das geht: Trekking-Sandalen

Bevor es in den Herbst geht und wir unsere Füße wieder in klobige Stiefel hüllen, nutzen wir die letzten warmen Wochen aus, um noch einmal in luftige und federleichte Sandalen zu schlüpfen wie Modelle mit geflochtenen Details, Strappy-Pieces oder Adiletten, die wirklich jedem Look ein stylisches Finish verleihen. Demnach haben die etwas derberen Trekking-Modelle mit Plateau-Sohle sowie Riemen mit Klettverschlüssen ausgedient und können bis zum nächsten Jahr in die hinterste Reihe des Schuhregals verschwinden. Schließlich tragen wir während der kühleren Jahreszeiten genügend schwere Treter...

©Getty Images

 

Diese weiteren Mode-News dürft ihr ebenfalls nicht verpassen:

Laut Statistik: Dieses Jeans-Modell ist am beliebtesten

Französinnen: Das sind ihre besten Styling-Geheimnisse

Artikel enthält Affiliate-Links