Fashion

Auf diesen Trick setzt Katie Holmes bei ihrem Winter-Outfit

Von Lena.Everling am Samstag, 26. Dezember 2020 um 11:03 Uhr

In den Wintermonaten haben wir oft ein Dilemma: Wir wollen nicht frieren, aber trotzdem super stylisch aussehen. Katie Holmes verriet jetzt, wie wir dieses Problem lösen können. Denn sie setzt auf einen genialen Trick für ihr Winter-Outfit…

Schneebedeckte Straßen sind wunderschön – doch je tiefer die Temperaturen sinken, desto schwieriger wird es, schick zu bleiben. Wir mummeln uns bei den Graden schließlich gerne in kuschelige Pullover und Coats ein, doch unser Styling kommt oft zu kurz. Selbst die größten Fashionistas haben es dabei nicht leicht, sich bei Minusgraden richtig anzuziehen. Doch zum Glück eilt uns Katie Holmes jetzt zur Hilfe. Die hübsche Schauspielerin gilt für viele in der Modewelt als Vorbild. Daher schauen wir uns gerne mal das ein oder andere von ihr ab. In einem Interview mit der US-Website PureWow verriet sie jetzt, dass sich ihr Stil vor allem in diesem Jahr geändert hat. Aktuell bezeichnet sie diesen als „Cozy-Chic“. Was es damit genau auf sich hat und wie auch wir gemütlich, aber dennoch schick durch die kalte Jahreszeit spazieren, verraten wir euch jetzt.

Weitere heiße Fashion-News, die ihr nicht verpassen dürft:

Mit diesem Trick stiefeln wir cozy-chick durch den Winter

Gerade in der aktuellen Situation, aufgrund der Pandemie, verbringen wir viel Zeit in unseren vier Wänden. Daher müssen wir neue Wege finden, bequeme Kleidung mühelos schick aussehen zu lassen. Katie Holmes ist dies bereits gelungen. Sie greift dafür auf eine altbekannte und ganz bestimmte Technik zurück, um den Cozy-Chick-Stil zu tragen. Dieser eignet sich besonders gut für richtig kalte Wintertage. Ihr Geheimnis? Der Layering-Look! Dabei werden mehrere unterschiedlich lange Kleidungsstücke so übereinander getragen, dass die einzelnen Lagen sichtbar werden. Durch das Übereinanderschichten schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe: Wir frieren nicht und kreieren trotzdem einen ganz besonderen Look. Der Zwiebel-Style sieht nämlich nicht nur super lässig aus, sondern ist auch ultra praktisch. Bei den kalten Temperaturen draußen hält uns der Trick schön warm und drinnen können wir ganz einfach das oberste Piece ausziehen. Dabei gibt es viel Spielraum, seien es zwei Mäntel übereinander, ein Kleid über einem Rollkragenpullover oder ein Pullunder über der Bluse.

Katie kombiniert Wanderstiefel, eine Jeans mit weitem Bein und eine Crossbody-Tasche mit einer grauen Daunenjacke, die viel Wärme bietet und toppt dies mit einem oversize geschnittenem, zweireihigem Mantel in einem Himbeerton. Dieser Mix sorgt für zusätzlich Wärme und ermöglicht es, ihre Übergangsjacke aus dem Herbst auch bei Minusgraden nicht missen zu müssen. Auch andere Fashionistas haben diesen Trick bereits für sich entdeckt. Die schwedische Influencerin Fanny Ekstrand trägt zwei Oversize-Mäntel übereinander. Ein paar schwarze Boots und eine braune Schultertasche runden ihren cozy-chick-Look ab. Insgesamt bietet dieser Trend viel Spielraum – gerade im Winter. Ob Strickjacke über den Pullover und darüber noch einen Mantel, oder gar ein Blazer über dem Hoodie und darüber noch eine isolierende Puffer-Jacke, es gibt viele Möglichkeiten. Spannend wirkt auch ein Material-Mix. Dazu kombiniert ihr unterschiedliche Materialien miteinander wie beispielsweise blickdichte Stoffe schwere Stoffe und grober Strick zu leichten, luftigen Materialien. Außerdem solltet ihr nicht zu viele Kleidungsstücke miteinander kombinieren, ideal sind maximal 5 Teile. Ein Don`t sind zudem zu viele Farben und Muster. Zwei bis drei Nuancen pro Look wirken am stimmigsten. Gerade der Ton-in-Ton-Look kann ganz besonders elegant wirken. Mit diesem Trick spazieren wir doch gerne durch die kalte Jahreszeit. Danke, Katie! 😍

Weitere interessante Fashion-News:

Themen
alltagstauglich. herbst/winter