Fashion

Verklagt! Karl Lagerfeld soll abgekupfert haben

Von Claudia am Mittwoch, 4. Juni 2014 um 10:11 Uhr
Karl Lagerfeld (80) ein Dieb? Neeein! Das kann nicht sein! Das sieht der Sportartikelhersteller "New Balance" allerdings ganz anders. Der behauptet jetzt der Modezar hätte das Design des bekannten "N" kopiert und verklagt den 80-Jährigen.

Oh no! Gestern noch konnten wir voller Vorfreude darüber berichten, dass Karl Lagerfeld, zusammen mit anderen namenhaften Designern, zum 160. Geburtstag eine Handtaschenkollektion für Louis Vuitton entwerfen und dabei auch das Logo des Labels verändern wird. 

Und jetzt das! King Karl wird tatäschlich verklagt! Der schwere Vorwurf: Er habe bei "New Balance" abgekupfert. Die Sportschuhe der Marke tragen ein großes "N" auf der Außenseite. Laut des Sportartikelherstellers, habe Lagerfeld das Design für seine Kollektion kopiert und einfach durch ein "K" ersetzt. 

Das Online Portal "TMZ" legt gerade sogar noch einen drauf und ergänzt, dass zahlreiche Fashion-Blogs die verblüffende Ähnlichkeit bereits in ihren Artikeln erwähnt hätten. Das hört sich gar nicht gut an.

Karl selbst hat sich zu den Vorwürfen bisher noch nicht geäußert. Doch hoffentlich handelt es sich dabei nur um ein riesengroßes Missverständnis.