Fashion

Victoria's Secret: Kopiert das Unterwäschelabel seine Entwürfe wirklich von Calvin Klein?!

Von Linnea am Mittwoch, 23. Mai 2018 um 11:53 Uhr

Victoria's Secret hat gerade erst seine "Logo Mania" Kollektion gelauncht, dessen Kreationen uns stark an die typischen Entwürfe von CK Underwear erinnern…

Wenn ein Label in Sachen Unterwäsche weit oben im Fashion-Kurs steht, dann ist es definitiv Victoria's Secret! Der Lingerie-Gigant verzaubert uns nicht nur jede Saison kurz vor Weihnachten mit einer extravaganten Show, es arbeitet auch immer wieder mit angesagten Modeschöpfern zusammen, um uns heiße Kooperationen zu bieten. Doch in letzter Zeit hat das amerikanische Brand etwas von seinem Glanz verloren (die Verkäufe sind rückläufig), sei es, weil es in Zeiten von #BodyPositivity immer noch auf Models setzt, die einer bestimmten Norm à la Gewicht, Lücke zwischen den Beinen und Co., entsprechen müssen oder aber seinen Fokus zu sehr auf Swimwear gelegt hat. Jetzt kommt hinzu, dass die neuesten Dessous-Entwürfe des Unternehmens stark an die ikonischen Kreationen einer anderen, nicht weniger bekannten Firma erinnern…

Kopiert Victoria's Secret jetzt wirklich Calvin Klein?!

Gerade erst hat das Label seine "Logo Mania" Kollektion gelauncht, die so ganz anders ist, als wir es von dem Lingerie-Brand gewöhnt sind: Mit simplen Schnitten, schlichten Materialien, unifarben, Emblem-Bündchen und sehr sportlich kommt sie daher – definitiv schick, aber zugleich etwas bizarr für den Giganten. Das merkwürdige Gefühl beim Betrachten der Range kam auch in uns auf, weil diese Linie uns stark an die ikonischen Entwürfe von Calvin Klein erinnern, die vor allem für's Wohlbefinden stehen und mit denen das Unternehmen seit einigen Saisons super erfolgreich im Markt unterwegs ist – laut Business Insider sind die Umsätze von CK Underwear Ende 2017 um vier Prozent gestiegen. Kein Wunder, dass andere Firmen auf diesen Zug aufsteigen wollen – doch ist das Kopieren wirklich legal?!

 

Everyday sexy that speaks for itself. #wearitdaily

Ein Beitrag geteilt von Victoria's Secret (@victoriassecret) am

 

 

Trotz der großen Gemeinsamkeiten die die Entwürfe aufweisen, ist der Direktor der Fordham Law School des Fashion Law Institutes, Jeff Trexler, dem die amerikanische InStyle die Kampagnenbilder des Lingerie-Giganten gezeigt hat, davon überzeugt, dass die Kreationen von Victoria's Secret absolut legal sind: "Was ich von dem Material der Werbung her sehen kann ist, dass Victoria‘s Secret weder das Logo an sich, noch irgendein Kleidungsstück, das mit einem Copyright oder Design-Patent versehen ist, kopiert hat." Auch die Gründerin des Institutes, Susan Scafidi, fügte hinzu, dass Calvin Klein nicht viel dagegen tun kann: "Calvin Klein mag vernünftigerweise vermuten, dass VS versucht, zwischen die Millennial-Kunden und ihre Calvins zu kommen, aber sofern VS nicht das CK-Logo verwendet, hat die Firma kleinen, legalen Rückgriff." Ups!

 

The bra & panty combo making us blush.

Ein Beitrag geteilt von Victoria's Secret (@victoriassecret) am

 

Dass die CK Underwear ein authentisches Gefühl des Wohlbefindens in jedem Alter und vor allem Body vermittelt, das bei den Kundinnen ankommt, hat nun wohl auch Victoria‘s Secret erkannt und versucht, mit seiner neuen Range, ebenfalls mehr #BodyPositivity in sein Image zu bringen. Wir sind gespannt, wie und ob Calvin Klein auf die "Logo Mania" Kollektion reagieren wird und ob diese sich im Markt ebenfalls so erfolgreich durchsetzen kann.

Diese News zu Victoria's Secret dürften euch ebenfalls interessieren:

Tyra Banks: Wegen ihrer Abstammung wäre sie fast als "Victoria's Secret"-Engel gefeuert worden

Ist Victoria's Secret wirklich "zu sexy"? Dieses Model äußert sich!

6 Fitness-Geheimnisse, die wir von Victoria's Secret Engel Romee Strijd lernen können