Fashion

Wildlederstiefel: Dieses Produkt lässt eure Schuhe wieder neu aussehen

Von Sarah-Maria.Koepf am Dienstag, 9. Oktober 2018 um 17:56 Uhr

Der Klassiker für den Herbst ist ein Stiefel aus Wildleder, denn das Material sieht richtig kuschelig und noch dazu sehr edel aus. Die richtige Pflege ist aber gar nicht so einfach, weshalb wir das Produkt für euch gefunden haben, welches eure Schuhe im Nu wieder wie neu aussehen lässt.

Egal ob Overknees, Ankle Boots oder Stiefeletten, wir tragen unsere Schuhe im Herbst am liebsten in der Wildledervariante. Das tolle Aussehen hat nur einen Haken: Die richtige Pflege ist gar nicht so einfach und bei der falschen Behandlung können wir unsere Lieblingspieces sogar zerstören. Deshalb ist Vorsicht angesagt! Worauf ihr bei der Pflege achten solltet, zeigen wir euch jetzt.

Wildlederreinigungsbürste: So pflegt man Wildlederstiefel richtig

Seid auch ihr stolze Besitzerin eines oder mehrerer Paar Wildlederschuhe, dann solltet ihr unbedingt in eine Wildlederbürste investieren, denn Kälte, Regen und Matsch setzen unseren Stiefeln ganz schön zu. Das kleine Hilfsmittel bekommt ihr schon ab 5 Euro bei Amazon und es sorgt dafür, dass das Leder immer wie neu aussieht und beschert den Tretern noch dazu eine längere Lebensdauer. Die Bürsten haben meist verschiedene Borsten sowie Gumminoppen, um das Material aufzurauen und den Grundschmutz zu entfernen.

©Amazon | Wildlederbürste von Kaps für ca. 5 Euro

Dabei solltet ihr darauf achten, die Schuhe vorher zum Beispiel mit Papier auszustopfen oder einen Schuhspanner zu verwenden, damit sie in Form bleiben. Mit der Bürste vorsichtig in Richtung der Fasern putzen und dann mit einem sauberen Handtuch abreiben.

Flecken auf Wildlederschuhen: So befreit ihr die Stiefel von Schmutz

Habt ihr hartnäckigeren Schmutz auf euren Wildlederboots, dann kann euch eine spezielle Wildlederseife helfen. Aber auch Essig kann echte Wunder bewirken – vor allem im Winter, wenn sich fiese Ränder vom Streusalz gebildet haben. Den Fleck dann am besten von außen nach innen bearbeiten, sodass er merklich immer kleiner wird und irgendwann verschwindet. Danach sollte der Schuh gut trocknen. Auf Schuhcreme und das Reinigen mit bloßen Wasser solltet ihr aber komplett verzichten!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Nina Schwichtenberg (@fashiioncarpet) am

Weitere Schuh-Trends könnt ihr auch in diesen Artikel nachlesen:

Stiefel: Diese Modelle schummeln eure Beine schlanker

Boots in Bordeaux: Die schönsten Stiefeletten in der Trendfarbe des Herbstes

Wanderstiefel: So stylen wir die Hiking Boots im Herbst

Themen