Fashion

Winter Trends 2021/2022: Die schönsten Kleider

Von Julika am Dienstag, 26. Oktober 2021 um 13:20 Uhr

Blogger und Models wissen bereist, wo es nächste Saison langgeht. Jetzt weihen wir euch ebenfalls ein und verraten, welche drei Kleider im Winter 2021/2022 absolut im Trend liegen!

Wir geben zu: Kleider werden häufig mit dem Sommer assoziiert und verschwinden auch bei uns beim ersten Sturm oder Temperaturen unter 10 Grad Celsius zunächst ganz schnell in den hintersten Ecken unseres Kleiderschranks. Doch warum eigentlich? Dass wir nicht in Seidenkleidchen durch die Gegend laufen können, ist ja logisch, doch auch für die kalte Jahreszeit gibt es schließlich coole Modelle, die mit ein paar schlauen Kniffe aka Strumpfhose und Boots sehr einfach wieder auf die Hot List wandern können. Es müssen also auch bei niedrigen Temperaturen nicht immer nur der dicke Strickpullover und Jeans sein! Wir haben schon jetzt so einige neue Kleider-Trends entdeckt, die absolut wintertauglich sind und daher definitiv in den Schrank einer jeden Dress-Liebhaberin für den Winter 2021/22 gehören. Neugierig? Dann präsentieren wir euch jetzt die drei größten Kleider-Trends für die kommende Saison.

Das sind die besten Amazon-Angebote des Tages:

1. Grüne Kleider

Sie ist eigentlich die Farbe des gesamten Jahres 2021: Grün. Ob Froschgrün, Schlamm oder Lime – wir haben über das Jahr schon die unterschiedlichsten Nuancen mit Wonne getragen. Im Winter folgt jetzt Tannengrün. Diesen Ton haben wir in unserem Instagram-Feed in den letzten Tagen nämlich bereits zuhauf gesichtet und sind uns einig: Diese Farbe hat echtes Style-Potenzial, denn bei ihr stimmt einfach alles! Die dunkle und satte Nuance ist nämlich deutlich unempfindliche als ihre hellen Buddys, macht sich hervorragend mit anderen Herbst und Winter Pieces – wie etwa brauen Mänteln – und lässt zudem gleich ein wenig Weihnachtsstimmung aufkommen. Neben "Eat your Green" (auch ganz wichtig, um im Winter gesund zu blieben) fahren wir jetzt also auch nach dem Motto "Wear your Greens".

 

2. Das kleine Schwarze

Neben neuen Farbvariationen kommen auch alte Klassiker wieder in Mode. Bestes Beispiel: das kleine Schwarze. Der Klassiker wird in der aktuellen Saison mit kurzem Saum getragen und fügt sich so perfekt in den aktuellen Minimalismus-Trend. Damit jedoch nur auf dem Weihnachtskonzert in der Oper auftauchen? Nö! Details wie Spitzen-Einsätze oder Cut-Outs machen den eleganten Klassiker superalltagstauglich und machen das Basic-Kleid zum eleganten Begleiter für jede Gelegenheit im Winter. Einfach Strickjacke drüberziehen, in die Boots schlüpfen und schon sind wir auch für einen Winterspaziergang ideal angezogen. Wir halten uns nur zu gerne an die schlichte Eleganz des Black Dress', denn es muss auch nicht immer ein Eyecatcher her, um die Wintergarderobe perfekt in Szene zu setzen.

 

3. Helle Strickkleider

Natürlich geht kein Winter ohne den passenden Strick! Neben kuschligen Cardigans ziehen daher spätestens im Winter 2021/22 süße Strickkleider bei uns ein. Unsere liebsten Modelle der angesagten Kleider schmiegen sich weich und elegant an unseren Körper, dann chunky war einmal! Wir lieben setzen auch ein bisschen auf Sexyness und wählen Teile in schicker Midi-Länge, die sowohl mit kurzen Booties als auch Overknee-Stiefeln gestylt werden kann. Auch farblich wird es süß und samtig: Von zartem Nugat bis edlen Sahne-Nuancen, sind vor allem zarte helle Töne überall zu finden. Besonderes Detail: Markante Knopfleisten und kleine Beinschlitz, die dem braven Kleid eine coole Attitüde geben. We like und können uns gar nicht entscheiden, wie viele Modelle schon bald Teil unserer Garderobe sein dürfen...

 

Hier findet ihr weitere Fashion-Trends:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen
Artikel enthält Affiliate-Links