Fashion

Wir flippen aus: Topshop senkt die Preise!

Von Jenny am Montag, 18. September 2017 um 10:04 Uhr

Am vergangenen Sonntag präsentierte Topshop seine neue Frühjahr/Sommer Kollektion 2018 in London und die preisliche Veränderung des Fashion Retailers zaubert uns ein Lächeln ins Gesicht…

Seit 2005 ist der Fashion Retailer Topshop fester Bestandteil der Londoner Fashion Week. Nun präsentierte das Label am vergangenen Sonntag seine Frühjahr/Sommer Kollektion 2018 in angemessener Partystimmung. Für alle Celebs und It-Girls, war die Show von Topshop ein absolutes Must-see. Die Topmodels Adow Aboah, Jourdan Dunn und Joan Smalls schwebten über den Laufsteg im Central Saint Martins College, in dem bereits Künstler wie Alexander McQueen, Christopher Kane oder Roksanda Ilinčić ihre ersten Pieces designten. 😍

Die Kollektion des britischen Labels versetzte uns mit Pailetten, Federn, metallischen Lederblazern, Hosen aus Satin, Fake-Fur Mänteln und Partykleidern ins Staunen. Das große Finale beendete die Designerin, Kate Phelan, mit einem klassisch coolen Outfit aus Jeans und T-Shirt, bei dem auf jedem Shirt der Name des jeweiligen Models zu Lesen war. Wir hätten dann auch gerne einmal ein solches Pieces mit unserem drauf! 💃🏼❤️

 

Ein Beitrag geteilt von Topshop (@topshop) am

 

 

Ein Beitrag geteilt von Topshop (@topshop) am

DESHALB wird Topshop günstiger! 🛍

Für die Kreativchefin von Topshop, sollte die Show allerdings auch ihre Letzte sein. Der Retailer stellte in London seinen neuen Co-ed Creative Director David Hagglund vor und überraschte uns noch mit einer weiteren Neuigkeit: Während nämlich andere britische Marken wie Boohoo und Missguided dem Brand vor allem mit günstigen Kleidungsstücken Konkurrenz machen und immer mehr Kunden an sich binden, sieht nun auch das Label ein, dass Preissenkungen die einzige Möglichkeit sind, weiter am Markt erfolgreich zu sein. In der vergangenen Saison zeigte der Einzelhändler noch Pieces, die bis zu 800 Euro kosteten. In diesem Jahr starteten die Preise der Items bereits bei 45 Euro und pendelten sich unter der 230-Euro-Marke ein. Das ist doch mal eine Veränderung, die uns nur zu gut gefällt! 😱😍

Wir nehmen dich mit in unseren GRAZIA-Alltag. Folge uns auf Instagram für die neuesten Trends und Redaktions-Insights.