Fashion

Wird Ebay zum Designer-Marktplatz?

Von GRAZIA am Donnerstag, 6. Januar 2011 um 16:55 Uhr

Net-a-porter, mytheresa und Co. müssen sich warm anziehen: Ebay stellt eine erfahrene Moderedakteurin als Creative Director ein und will künftig mehr für Modeliebhaber bieten!

Erst Google, dann Ebay: Endlich haben die Männer in Anzügen das Wirtschaftspotential modebegeisterter Frauen entdeckt (wurde aber auch Zeit!).

Seit Monaten berichten Branchen-Insider, dass Ebay das Angebot für Fashion-Connaisseure und Schnäppchenjägerinnen attraktiver machen will. Jetzt hat das Online Auktionshaus die ehemalige Moderedakteurin Andrea Linett als Creative Director engagiert, um die Pläne so bald wie möglich in die Tat umzusetzen.

Und Linett fackelt nicht lange: Schon bald sollen exklusive Kooperationen mit Designern wie Derek Lam (Whoop! Whoop!) lanciert werden, darüber hinaus wird die Suchfunktion grundlegend überarbeitet.

Während wir auf chinesische Vuitton-Fakes gerne verzichten können, werden wir das Stöbern in gut versteckten Ebay-Boutiquen doch etwas vermissen. Aber eine kleine feine Chanel-Kooperation würde uns über diesen Verlust wahrscheinlich hinwegtrösten ...

Themen