Beauty

Glamour im Haar: 5 Fragen an Designerin Irina Kaschuba

Von AnastasiaS am Mittwoch, 4. Mai 2016 um 16:42 Uhr

Irina Kaschuba, Designerin des Labels Ika Babel hat für Guhl ein Haarband aus Biobaumwolle und recyceltem Leder kreiert. Wir haben mit ihr über Haaraccessoires, nachhaltige Mode und äh, Biolachshaut gesprochen.
 

Sie verwenden für Ihre Accessoires Material wie etwa Biolachshaut, wie kommen Sie auf so ungewöhnliche Stoffe?

Generell bin ich immer auf der Suche nach sinnvollen und vor allem nachhaltigen Materialien, da meine Labels auf diesen Grundsätzen aufgebaut sind. Biolachshaut ist ein Nebenprodukt der Speisefischgewinnung und ein wirklich schönes und auch strapazierfähiges Material. Und um mit einem häufig genannten Vorurteil aufzuräumen: Nein, es stinkt nicht (lacht).

Was hat Sie für das Haaraccessoires in Kooperation mit Guhl inspiriert?

Es ging in erster Linie darum, ein Haarband zu entwerfen, welches die Haare vor der Sonne schützt. Dabei war mir wichtig, dass es vielseitig einsetzbar ist und dass man es wenden kann. Der Sommer hat für mich immer etwas mit Freiheit zu tun und dazu passt auf jeden Fall der 70ies Look, indem das Turbanheadband gestaltet ist.

Zu welchem Anlass passt Ihr Haarband für Guhl am besten?

Da gibt es auf jeden Fall mehrere Möglichkeiten und vom Beachlook über ein lässiges Boho-Outfit bis hin zum Abendkleid ist alles dabei. Selbst zum Yoga ist es enorm praktisch!

Für welche Frauen designen Sie?

Für Frauen, die sich ihrer selbst bewusst sind und die verstanden haben, dass Mode und Nachhaltigkeit sich nicht ausschließen müssen.

An welchem Celebrity würden Sie Ihre Kreationen gerne mal sehen?

Als das Haarband fertig war, musste ich dabei ein paarmal an Romy Schneider denken, gut vorstellen könnte ich es mir aber zum Beispiel auch an Jessica Schwarz.

 

Zum Haarband von Ika Babel for Guhl passt eine Glamourmähne. Die bekommen Sie mir der neuen Farbschutzpflegelinie von Guhl - gibt viel Glanz mit Gojibeerenöl. Beim Kauf eines Haarband gibt es die vierteilige Pflegeserie dazu.

 

„Headband“ von Ika Babel for Guhl, ca. 89 €, über ikababel.com