Blogs

GRAZIA im Gespräch mit ESCADA

Von GRAZIA am Donnerstag, 8. Juli 2010 um 15:33 Uhr

Für Karen Schöller und Daniel Wingate von Escada ist Diane Kruger die "Best-dressed“ prominente Deutsche. Und im GRAZIA-Talk verriet uns das Designer-Duo noch viele weitere Tipps und Trends.

Welches Must-have sollte man in der bevorstehenden Herbst/Winter-Saison auf gar keinen Fall verpassen?
Die Tunika! Kombiniert mit schmal geschnittenen Hosen oder als Kleid getragen.

Auf was können wir uns in der Herbst/Winter-Kollektion 2010 bei Escada freuen?
Die intensive Farbpalette der ESCADA Herbst/Winter Kollektion 2010 ist von den Kunstwerken Tamara de Lempickas inspiriert. Jodhpur-, und Reiterformen in Hosen oder Mänteln und überlange Cardigans spielen außerdem eine wichtige Rolle.

Und wie sieht der Sommer bei Escada aus?
Workwear Details stehen im Vodergrund der ESCADA Frühjahr/Sommer Kollektion 2011. Das klassische ESCADA Erbe wird aufgegriffen und neu interpretiert. Die vier Elemente, Erde, Luft, Feuer und Wasser spiegeln sich in den Farben der Kollektion wider.

Berlin als eine der Fashion Week-Metropolen zeigt mittlerweile neben Paris, Mailand und New York internationale Strahlkraft. Was fehlt noch oder wo sollte die “deutsche Mode” nachlegen?
Internationaler denken für die cosmopolitische Frau von heute.

Aber warum liebt man deutsche Mode, was ist für sie typisch?
Die deutsche Mode ist klar und selbstverständlich und lässt sich nicht zu stark durch kurzweilige Trends beeinflussen.

Wer ist für sie die "Best-dressed“ prominente Deutsche?
Diane Kruger

Welchen internationalen, weiblichen Star sehen Sie als perfektes Testimonial des Labels Escada und warum?
Königin Rania von Jordan. Sie ist eine moderne, glamouröse Frau, die alle Facetten des weiblichen Lebens mit Stil und Bravur meistert.

Themen