Blogs

GRAZIA im Gespräch mit Leyla Piedayesh von Lala Berlin

Von GRAZIA am Montag, 25. Juli 2011 um 18:02 Uhr

Direkt nach der Präsentation ihrer Frühjahr/Sommer-Kollektion 2012 haben wir Leyla Piedayesh von Lala Berlin Backstage erwischt und sie über ihre neue Kollektion ausgequetscht ...

Wir sind hier im „Alten Postfuhramt“ Backsteinwände statt Fashionzelt, Präsentation statt Catwalkshow. Warum ist diesmal alles anders?

Um ehrlich zu sein, wollte ich etwas Neues ausprobieren und eine Form der Präsentation wählen, die näher an der Essenz meiner neuen Kollektion dran ist, als eine klassische Runway Show. Ich kann durchaus verstehen, dass eine Kollektion in Bewegung einen eigenen Zauber hat, aber durch unser Konzept der statischen Gruppierung der Mädchen nach einem konzeptionellen Farb- und Themenmuster gepaart mit der Musik und den phosphoreszierenden Stoffen, die wie Sternenstaub in der Dunkelheit geleuchtet haben, ist das Bild entstanden, was ich transportieren wollte: eine surreale Welt von weicher, femininer Intention bis hin zu einer scharfen, formellen Optik.

Warum genau diese Location?

Ich liebe ich den Charme von unperfekten Fabrikhallen, rohen Wänden und hohen Decken - das ist Berlin. Und genau das ist der perfekte Rahmen für das Bild von "New Age Phosphor" (Name der aktuellen Kollektion), zumal ich auch auf der Suche war nach einer Location, die in die ästhetische Richtung einer Galerie geht.

Die Kollektion in drei Worten?

Diamanten, Glas, gesplittert

Wie war die Fashion Week 2011 im Rückblick?

Für Lala Berlin war die Mercedes-Benz Fashionweek 2011 ein grosser Erfolg. Die Kollektion kam nicht nur sehr gut bei der Presse an, sondern auch bei unseren Einkäufern. Wir sind sehr zufrieden.

Persönliche Highlights?

Ich muss gestehen, dass ich dieses Mal sehr wenig Zeit hatte, um auf Shows und Events zu gehen. Neben der Konzentration auf die neue Kollektion, haben wir einen weiteren Lala Berlin Flagship Store in Kopenhagen eröffnet. Jedoch hätte ich gerne die A.F Vandevorst Show gesehen und ich habe gehört, das Blixa Bargeld die Musik gemacht hat.

Letzte Frage: Was ist an der Kollektion typisch Lala Berlin?

Ich!

Sind Sie auch schon Fan von GRAZIA auf Facebook? Dann diskutieren Sie mit uns über dieses Thema und kommentieren Sie diesen Artikel!

Themen