Hot Stories

5 Gründe: Warum Gisele Bündchen das bestbezahlte Model ist

Von Susan am Mittwoch, 20. August 2014 um 09:57 Uhr

Wow - laut Forbes hat Topmodel Gisele Bündchen im letzten Jahr 47 Millionen Dollar verdient! Aber warum verdient das brasilianische Topmodel schlappe 39 Millionen Dollar mehr als die zweitplatzierte Doutzen Kroes?

Zum achten Mal ist Gisele Bündchen (34) von Forbes mit 47 Millionen Dollarn Verdienst zum bestbezahlten Model ernannt worden. Dabei ist ihr Vorsprung vor den anderen Models wieder riesig! Victoria's Secret Kollegin Doutzen Kroes (29) verdiente als Zweitplatzierte „nur" 8 Millionen Dollar.

Warum verdient Gisele Bündchen eigentlich so viel? Wir haben 5 Gründe für Sie!

1. Eines der wenigen richtigen Supermodels

Viele erfolgreiche Models heutzutage haben nicht so einen Namen wie Gisele. Gisele Bündchen - kennt jeder. So wie damals Cindy Crawford oder Claudia Schiffer. Klar, dass sie auch mit 34 (und Super-Body) noch unglaublich oft von Labels gebucht wird.

2. Die lukrativen Langzeit-Verträge

Gisele hat Werbeverträge mit den „ganz großen" Marken - Chanel, H&M, Carolina Herrera. Und wie wir alle wissen: die langfristigen Werbedeals sind die richtigen Moneymaker.

3. Sie ist „das Gesicht"

Ein Topmodel wie Gisele - ohne Skandale, scheinbar immer gut drauf und mit einem riesigen Bekanntheitsgrad - das soll natürlich die eigene Marke repräsentieren. Gisele ist nicht nur Chanel-Gesicht, sondern auch das Gesicht für Pantene und Oral-B in Brasilien. Katsching!

4. Gisele Lingerie

Neben ihren eigenen Model-Verträgen ist Gisele Bündchen auch noch Businessfrau. Für ihre eigene Dessous-Linie Gisele Intimates modelt sie zwar auch, streicht aber auch bei den Verkäufen Geld ein. Clever!

5. Eigene Schuhlinie

Nicht nur sexy Dessous gibt es von der 34-Jährigen, sondern auch Sandalen. Sie verdient an den Sandalen, die sie für Grendene designt.

Bekanntheistgrad plus Werbeverträge plus Anteile am Verkauf ihrer Kollektion (wichtiger Faktor!) ist gleich: bestbezahltes Model!