Hot Stories

5 verrückte Facts über die Hochzeit von Kanye & Kim

Von Claudia am Freitag, 28. März 2014 um 12:38 Uhr
Bald ist es soweit: Kanye West (36) und Kim Kardashian (33) werden vor den Traualtar treten. Und obwohl die Hochzeit noch gar nicht stattgefunden hat, gibt es schon jetzt eine Menge Gesprächsstoff.

Jedes Paar wünscht sich für sich persönlich eine unvergessliche Hochzeit. Bei Kanye West und Kim Kardashian muss man annehmen, sie wünschen sich, dass ihre Hochzeit für jeden Menschen auf dieser Welt unvergesslich bleibt. Von der Location über die Gästeliste - das Paar möchte nichts dem Zufall überlassen. Verständlich! Doch was sich die beiden vorgenommen haben, klingt teilweise doch etwas hochgegriffen. 

Hier kommen die 5 verrücktesten Facts über die bevorstehende Hochzeit von Kanye und Kim:

1. Sie wollten auf Schloss Versailles heiraten

Angeblich hatte das Paar geplant, die Trauung auf Schloss Versailles in Frankreich stattfinden zu lassen. Als sie die Location besichtigten, wurde ihnen allerdings der Wind aus den Segeln genommen. Das harte Urteil: Die Verwaltung entschied, dass das Paar für das Schloss zu prollig sei. Autsch! In Frankreich heiraten die beiden nun aber trotzdem. 

2. Sie haben Barack Obama eingeladen

Mr. President höchstpersönlich auf der eigenen Hochzeit? Wer will das nicht? Versuchen kann man es ja mal. Ob Barack Obama tatächlich erscheint, bleibt zu bezweifeln. Ebenfalls eingeladen sind übrigens Prinz William, Herzogin Kate, Prince, Karl Lagerfeld, Chris Martin, Gwyneth Paltrow und viele mehr. 

3. Kanye möchte am Altar auf einem Thron sitzen

Um sich wie ein richtiger Royal zu fühlen, möchte der 36-Jährige, dass er und seine Verlobte während der Hochzeitszeremonie auf einem goldenen Thron sitzen

4. Kims Brautkleid soll so aussehen wie das von Kate Middleton

Klar sah Herzogin Kate bei ihrer Hochzeit traumhaft aus und viele Frauen würden gern ihr Kleid tragen. Doch von Kim haben wir eigentlich etwas individuelleres erwartet. Ob sie tatsächlich in einer ähnlichen Robe vor den Traualtar tritt, werden wir bald erfahren.

5. Kanye kauft ihr 10 "Burger King"-Läden als Hochzeitsgeschenk

Um seine Zukünftige aus der "Reality-TV-Star-Falle" zu befreien, möchte Kanye seine Kim jetzt nicht nur zu seiner, sondern auch zur Geschäftsfrau machen. Da es sich bei der Fast-Food-Industrie seiner Meinung nach um eine zuverlässige Branche handelt, soll die 33-Jährige in Zukunft die Verantwortung für 10 "Burger King"-Läden in Europa tragen. 

Themen