Hot Stories

50 Shades of Grey: Zu wenig Sex & zu viel Romantik?

Von Claudia am Donnerstag, 27. März 2014 um 14:37 Uhr
Bei einer ersten Preview des Sado-Maso-Bestsellers "50 Shades of Grey" sollen viele Zuschauer enttäuscht gewesen sein. Angeblich hätte der Film zu wenig Sex.

Jeder der das Buch "50 Shades of Grey" von Buchautorin E.L. James gelesen hat, dürfte beim Gang ins Kino enttäuscht werden. Das lässt zumindet eine erste Preview vermuten. Der Kurztrailer, der auf einer Film-Messe in Las Vegas gezeigt wurde, soll demnach nicht besonders gut angekommen sein. 

Der erste Eindruck ließ offenbar vermuten, dass es sich am Ende eher um eine allseits bekannte Hollywood-Romanze, als um einen erotischen Film handeln wird. In einem ersten Bericht des "Hollywood Reporter" wird ebenfalls erklärt, dass es sich vor allem um die romantische Annäherung der Hauptfiguren, Anastasia Steele (Dakota Johnson, 24) und Christian Grey (Jamie Dornan, 31) handele. Sex und Leidenschaft? Fehlanzeige!

Doch könnte es sich vielleicht auch um einen Täuschungsversuch handeln? Vielleicht wurden auch nur die unspektakulären Szenen gezeigt, um sich die heißen Parts für die offizielle Premiere aufzusparen. 

Hm, wir dürfen gespannt sein. Ob der Film am Ende völlig von der Story im Buch abweicht?