Hot Stories

Alec (Angry) Baldwin: Er wurde in Handschellen abgeführt

Von Claudia am Mittwoch, 14. Mai 2014 um 09:44 Uhr
Offenbar fällt es Alec Baldwin (56) ziemlich schwer sich an die Verkehrsregeln zu halten. Denn als der Schauspieler von Polizistinnen verwarnt wurde, flippte der total aus und musste zur Sicherheit in Handschellen abgeführt werden.

Ups, was war da denn los? Angeblich soll Alec Baldwin nach einem kleinen Verkehrsdelikt festgenommen worden sein. Aber immer der Reihe nach: Als der Star mit seinem Fahrrad auf der Fifth Avenue in New York in der falschen Richtung unterwegs war, wurde er von Polizistinnen angehalten. Das soll den Schauspieler allerdings so sehr aufgeregt haben, dass er vollkommen ausgeflippt sein und lautstark rumgebrüllt haben soll. 

Twitter-Beschwerde über die Polizei

Auf dem Polizeirevier soll sich der 56-Jährige dann sogar geweigert haben, seinen Ausweis vorzulegen. Nach einiger Zeit durfte der Verkehrssünder das Revier mit zwei Anzeigen, einer wegen Ruhestörung und einer weiteren wegen Verstoßes gegen die Verkehrsregeln, wieder verlassen. 

Zu Hause angekommen twitterte Baldwin: „Officer Moreno hat mich verhaftet und in Handschellen abgeführt, weil ich falschrum die Fifth Avenue lang gefahren bin.“ Ähm, ganz richtig ist seine Schilderung des Vorfalls jedoch nicht. Denn immerhin wurde er erst mitgenommen, als er sich weigerte die Verwarnung zu akzeptieren. 

Wenig später dann der nächste Seitenhieb gegen die Justiz: Als seine Frau Hilaria mit der gemeinsamen acht Monate alten Tochter Carmen nach Hause kam schrieb er: „Mittlerweile haben es die Fotografen vor meinem zu Hause wieder geschafft meine Tochter in Panik zu versetzen und ihr fast eins mit der Kamera übergezogen. Die Polizei hat dagegen nichts getan.“

Hm, klingt eindeutig nach einem Tag, den Alec Baldwin ganz schnell unter "dumm gelaufen" ablegen und vergessen sollte.